Hundert Jahre altes Haus in Haikou glänzt als Gasthaus

2021-03-03 10:37:13

In den vergangenen Jahren ist eine Reihe von speziellen feinen Gasthäusern auf der südchinesischen Insel Hainan aufgebaut worden. Planmäßig wird die Provinz in diesem Jahr den Tourismus in 40 Dörfern fördern und 200 neue Gasthäuser eröffnen. Im Dorf Meitie der Stadt Haikou in Hainan „verbirgt“ sich ein Gasthaus voller Geschichten. Es war früher das Wohnhaus eines Gelehrten der Ming-Dynastie, der die höchste kaiserliche Prüfung bestanden hat. Das ehemalige dunkele alte Haus ist nun in ein helles Gasthaus umgewandelt worden, das die alten Ziegelsteine mit modernen Fenstern und Möbeln harmonisch verbindet.

Das Dorf Meitie ist rund 52 Kilometer entfernt vom Stadtzentrum Haikou. Die im Wind schwankenden Blumen, das funkelnde Teichwasser und alte und feine Bauernhäuser… Das Dorf Meitie sieht wie ein idyllisches Bild aus. Am Eingang steht ein Torbogen zur Erinnerung an das Bestehen der kaiserlichen Prüfung von dem Gelehrten Feng Yong. Feng hat im Jahr 1496 die kaiserliche Prüfung während der regierenden Zeit des Kaisers Hongzhi der Ming-Dynastie bestanden. Nach dem Befehl des Kaisers wurden zwei Torbögen mit feinen Holzstickereien von seltenen Vögeln und exotischen Tieren für ihn gebaut. Die Originaltorbögen sind mit der Zeit aber schwer beschädigt worden und es sind nur die Sockel erhalten geblieben. Dank des Projekts zur Förderung des Tourismus in den ländlichen Gebieten in der Provinz Hainan wurden die Torbögen wieder aufgebaut.

Im August 2019 hat der Verein für Tourismus und Gasthäuser der Provinz Hainan mit der Vermittlungsplattform für Gasthäuser und Pensionen, Xiaozhu, zusammengearbeitet, um zwei Bauernhäuser zum Gasthaus umzubauen, darunter auch das alte Haus des Gelehrten Feng Yong. Das Haus ist ein normales Wohnhaus im traditionellen Stil des Nordens der Provinz Hainan. Es ist aus Steinen gebaut. Das Haus mit einer Geschichte von mehr als hundert Jahren war wegen mangelhafter Instandhaltung einsturzgefährdet. Li Yutong, stellvertretender Generalsekretär des Vereins für Tourismus und Gasthäuser der Provinz Hainan, sagte, er hoffe, dass es in den Händen von erfahrenen Designern neu erstrahlen könne. Zunächst wollten die lokalen Bauern ihre alten Häuser jedoch nicht als Gasthaus betreiben. Die Besitzer des alten Hauses von Feng Yong sind vier Brüder. Die Mitglieder des Projekts-Teams haben durch sieben Besuche ihre Aufrichtigkeit gezeigt und deren Zustimmungen erhalten.

Das alte Haus hat eine Fläche von 175 Quadratmetern. Mit niedrigen Balken und kleinen Fenstern ließ das Haus nicht genug Tageslicht hinein. Das Team hat erfahrene Designer aus Shanghai eingeladen. Sie haben die Balken angehoben und neue Fenster hinzugefügt, um mehr Tageslicht hinein zu lassen. Sie behielten den Umriss und die Struktur des alten Hauses bei und benutzten die Farben Weiß und Burlywood, um das Haus modern und hell zu gestalten. Die alten Ziegelsteine blieben erhalten. Das ganze Projekt kostet mehr als zwei Millionen Yuan RMB, rund 254.600 Euro.

Das umgebaute Gasthaus wird von einem lokalen Verwaltungsteam für Gasthaus und Pension betrieben. Das Verwaltungsrecht und ein Anteil der Einnahmen gehören der Dorfkommission. Die Vermittlungsplattform Xiaozhu erhält einen Anteil der Gewinne, um ihre Umbau-Kosten zu kompensieren. Anfang 2020 wurde das Gasthaus, das nur zwei Schlafzimmer hat und insgesamt sechs Menschen beherbergen kann, eröffnet. Binnen eines Monats war es für alle Wochenenden des Jahres ausgebucht.

Das Projektteam hat auch Kunsthandwerker eingeladen und Lotosteiche bauen lassen, um Touristen mehr Unterhaltungsmöglichkeiten anzubieten. Zhu Fan, Künstler für Schnitzereien auf Kokosnussschalen im Dorf Meitie, ist von der Entwicklung des Tourismus in dem Dorf tief beeindruckt. Sein Geschäft ist viel besser geworden und während des Frühlingsfests hat er viele Werke verkauft. Die Touristin Chen Jie sagte lächelnd: „Ich fühle mich wohl hier in dem Gasthaus und spüre das langsame Leben im Dorf. Ich habe ein paar Schnitzereien auf Kokosnussschalen gekauft und werde sie zu Hause als Aroma-Boxen nutzen.“

Zur Startseite

Das könnte Sie auch interessieren