Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Wen Jiabao plädiert für Aufbau einer harmonischen Welt mit dauerhaftem Frieden und gemeinsamer Prosperität
   2008-03-05 11:34:40    Seite Drucken    cri
Beijing

Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao hat am Mittwoch auf der ersten Jahrestagung des elften Nationalen Volkskongresses (NVK) in Beijing erklärt, im neuen Jahr werde man an der unabhängigen und selbstständigen Außenpolitik des Friedens festhalten, an dem Weg der friedlichen Entwicklung festhalten, an der Öffnungsstrategie des gegenseitigen Nutzens und des gemeinsamen Gewinnens festhalten und den Aufbau einer dauerhaft friedlichen, gemeinsam aufblühenden und harmonischen Welt vorantreiben.

Zu politischen Maßnahmen der neuen Regierung in diesem Jahr schlug Wen Jiabao vor, durch Bemühungen die Beziehungen mit den entwickelten Ländern zu entwickeln, die gutnachbarschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen zu den umliegenden Ländern umfassend zu vertiefen sowie die Solidarität und Zusammenarbeit mit den anderen Entwicklungsländern tatkräftig auszubauen. Man solle die multilaterale Diplomatie aktiv entfalten und die angemessene Lösung der meist diskutierten Probleme und der Probleme von globaler Tragweite fördern. Die legitimen Rechte und Interessen der Staatsbürger und der juristischen Personen Chinas in Übersee sollten bewahrt werden.

In den vergangenen fünf Jahren, so Wen Jiabao weiter, seien bei der nach allen Seiten gerichteten Diplomatie wichtige Fortschritte erzielt worden. Die chinesisch-amerikanischen Beziehungen entwickelten sich stabil, die strategisch kooperative chinesisch-russische Partnerschaft erhob sich auf ein neues Niveau, die allseitige chinesisch-europäische Zusammenarbeit vertiefte sich immer mehr, die chinesisch-japanischen Beziehungen verbesserten sich, die gutnachbarschaftlichen und freundschaftlichen Beziehungen mit den umliegenden Ländern verstärkten sich weiter, bei der regionalen Kooperation seien neue Erfolge erzielt und bei der Solidarität und Zusammenarbeit mit den Entwicklungsländern sei eine neue Situation geschaffen worden.

Eine Reihe von wichtigen multilateralen diplomatischen Aktivitäten seien in den vergangenen fünf Jahren erfolgreich entfaltet worden. Die Chinesen hätten diversen neuen internationalen Herausforderungen angemessen begegnet, aktiv und verantwortungsvoll an der Lösung von Problemen globaler Tragweite beteiligt und eine wichtige konstruktive Rolle bei der Lösung meist diskutierter internationaler bzw. regionaler Probleme gespielt, so Wen Jiabao weiter.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
NoSuchKey The specified key does not exist. 628EDF39B7A5733736A7A5BE zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 628EDF390C576C3935563CE7 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm