Baidu

Li Qiang schickt Glückwunschbotschaft an neuen britischen Premierminister

07.07.2024 20:04:29

Der chinesische Ministerpräsident Li Qiang hat Keir Starmer am Sonntag in einem Telegramm zu seiner Ernennung zum neuen Premierminister des Vereinigten Königreichs gratuliert.

Foto / VCG

Foto / VCG

Li sagte, China und Großbritannien seien beide ständige Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen und wichtige Volkswirtschaften der Welt. Die Stärkung der Koordination und Kooperation zwischen den beiden Ländern liege im beiderseitigen Interesse und fördere die Solidarität der internationalen Gemeinschaft bei der Bewältigung globaler Herausforderungen. Die chinesische Regierung messe den Beziehungen zwischen China und dem Vereinigten Königreich große Bedeutung bei und sei bereit, mit der neuen britischen Regierung zusammenzuarbeiten, um das gegenseitige politische Vertrauen zu festigen und die für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit auszubauen. Zudem wolle sie den kulturellen und zwischenmenschlichen Austausch stärken, um die jeweilige sozioökonomische Entwicklung zu fördern und gemeinsam zu Frieden, Stabilität und Wohlstand in der Welt beizutragen.

Am selben Tag schickte Wang Yi, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und chinesischer Außenminister, ein Telegramm an David Lammy, in dem er ihm zu seiner Ernennung zum britischen Staatssekretär für Auswärtige Angelegenheiten und Entwicklung gratulierte.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China