Baidu

Außenministerium: Das Treffen in San Francisco wird sicherlich Meilenstein in der Geschichte der chinesisch-amerikanischen Beziehungen sein

16.11.2023 19:27:03

Beim chinesisch-amerikanischen Gipfeltreffen in San Francisco wurden mehr als zwanzig Konsense in den Bereichen Politik, Diplomatie, Kulturaustausch, globale Governance und militärische Sicherheit erzielt, und es wird sicherlich ein Meilenstein in der Geschichte der chinesisch-amerikanischen Beziehungen sein. Dies erklärte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums Mao Ning am Donnerstag vor der Presse in Beijing.

Weiter sagte sie, Dialog und Zusammenarbeit seien die einzig richtige Wahl für China und die Vereinigten Staaten. Das Treffen in San Francisco sei wichtig, um Vertrauen zu verstärken, Zweifel zu klären, Unterschiede zu bewältigen und die bilaterale Zusammenarbeit auszubauen. Es sei auch ein wichtiges Treffen, um einer turbulenten und sich verändernden Welt Sicherheit und Stabilität zu verleihen.

San Francisco sollte zu einem neuen Ausgangspunkt für die Stabilisierung der chinesisch-amerikanischen Beziehungen werden. Beide Seiten sollten von San Francisco ausgehen, eine neue Vision schmieden, die Grundlage der bilateralen Beziehungen weiter festigen und Stützpfeiler für die friedliche Koexistenz schaffen, um eine gesunde, stabile und nachhaltige Entwicklung der bilateralen Beziehungen zu fördern.

Zur Taiwan-Frage, die während des Treffens erwähnt wurde, sagte Mao Ning, Staatspräsident Xi Jinping habe dazu Chinas ernsthaften Standpunkt dargelegt: Die Taiwan-Frage sei die wichtigste und sensibelste Frage in den chinesisch-amerikanischen Beziehungen. Die Vereinigten Staaten sollten ihr Versprechen, keine „Unabhängigkeit Taiwans“ zu unterstützen, in die Tat umsetzen und aufhören, Taiwan zu bewaffnen, und stattdessen die friedliche Wiedervereinigung Chinas unterstützen, so die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China