Baidu

China wird ein offenes Wirtschaftssystem auf höherer Ebene aufbauen

29.11.2022 19:31:42

China werde sich weiterhin in einem größeren Umfang, in weiteren Bereichen und auf einer tieferen Ebene nach außen öffnen, dem Weg zur Modernisierung chinesischer Art folgen, ein offenes Wirtschaftssystem auf höherer Ebene aufbauen und Impulse für eine nachhaltige Erholung der Weltwirtschaft geben. Dies sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, am Dienstag vor der Presse in Beijing.

Er fügte hinzu, dass die durchschnittliche Wachstumsrate der chinesischen Wirtschaft in den letzten zehn Jahren 6,6 Prozent betrug und ihr durchschnittlicher Beitrag zum Weltwirtschaftswachstum über 30 Prozent. Trotz der komplizierten und schwierigen nationalen und internationalen Situation sei Chinas Wirtschaft stabil und verbessere sich. Und Chinas langfristige Grundlagen blieben unverändert, was immer positive Energien für globalen Wohlstand und Entwicklung gebe. China sei schon immer ein Initiator und Förderer einer offenen Weltwirtschaft.

Der Sprecher ging auch auf ein chinesisches Bauprojekt in Bangladesch ein.

Eine Zeremonie fand für die Fertigstellung der südlichen Untertunnelung des Karnaphuli-Flusses in Bangladesch statt, mit deren Bau chinesische Unternehmen beauftragt worden waren. Zhao Lijian sagte dazu, dies sei ein weiterer wichtiger Erfolg des gemeinsamen Aufbaus der „Seidenstraßeinitiative“ von China und benachbarten Ländern. China wolle mit allen Seiten eine noch bessere Verknüpfung der Seidenstraßeninitiative mit den jeweiligen nationalen Entwicklungsstrategien und regionalen Kooperationsinitiativen fördern und gemeinsam den Infrastrukturbau vorantreiben.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China