Baidu

Fang Qin: Man sollte sich für die Weitergabe der hervorragenden Kultur der chinesischen Zivilisation einsetzen

20.10.2022 09:52:08


 

Fang Qin, ein Delegierter des 20. Parteitags der Kommunistischen Partei Chinas, ist Archäologe und derzeit Direktor des Museums der zentralchinesischen Provinz Hubei. Er beschäftigt sich seit mehr als 30 Jahren mit archäologischen Ausgrabungen und Forschungen. In einem Interview mit Journalisten der China Media Group erklärte Fang Qin, China habe in den vergangenen zehn Jahren das kulturelle Selbstbewusstsein, den Kulturaustausch zwischen verschiedenen Ländern und den Dialog zwischen unterschiedlichen Zivilisationen gefördert. In diesem Prozess arbeite er als ein Verbreiter der hervorragenden Kultur der chinesischen Zivilisation und wolle in diesem Gebiet größere Beiträge leisten.

„China fördert nach wie vor die Öffnung nach außen sowie den Austausch und die Freundschaft zwischen den Menschen. Ich denke, der auf der Eröffnungssitzung des 20. Parteitags vorgelegte Bericht wird uns mit großer Wahrscheinlichkeit große Ermutigung und Zuversicht bringen“, so Fang weiter.

Er habe bemerkt, dass die Zahl der jungen Museumsbesucher in China in den vergangenen Jahren immer weiter gestiegen sei. Statistiken zufolge seien etwa 70 Prozent der Museumsbesucher heute unter 30 Jahre alt. Darüber hinaus erfreue sich der Museumbesuch bei jungen Chinesen großer Beliebtheit, sodass sie ihn zu einem modischen Lebensstil machten. Dies sei eines der Dinge, die die Mitarbeiter im Museumsbereich wie Fang Qin sehr glücklich machten.

Fang zufolge gibt es zwei Hauptgründe, warum Museen bei jungen Menschen so beliebt sind: Erstens sei dies auf die Verbesserung der Museumsdienstleistungen zurückzuführen, so der Delegierte. Viele Museen sähen dank der Entwicklung heute viel schöner aus und böten mehr besucherfreundliche Dienste und bessere Ausstellungen. „Außerdem haben wir ein sehr attraktives China, das viele junge Leute anzieht. Zweitens werden die zunehmende Interaktion und die Verbesserungen, die wir vorgenommen haben, von den Besuchern begrüßt. Darüber hinaus haben sowohl die Entwicklung der Verbreitung des kulturellen Erbes als auch der Archäologie in China in den vergangenen Jahren ebenfalls eine große Rolle gespielt.“

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China