Baidu

China startet Satelliten zur Sonnenerforschung

09.10.2022 10:03:06

(Foto: VCG)

(Foto: VCG)

China hat am Sonntag einen Satelliten zur Erforschung der Sonne vom Weltraumbahnhof Jiuquan im Nordwesten Chinas in den Weltraum gebracht und damit das wissenschaftliche Bestreben der Volksrepublik fortgesetzt, die Geheimnisse der Sonne zu entschlüsseln.

Das Advanced Space-based Solar Observatory (ASO-S) wurde an Bord einer Rakete vom Typ „Langer Marsch 2D“ um 7:43 Uhr (Beijinger Zeit) gestartet und erreichte erfolgreich seine geplante Umlaufbahn.

Der Satellit wird vor allem für Studien, wie die Untersuchung des kausalen Zusammenhangs zwischen Sonneneruptionen und dem solaren Magnetfeld, sowie für die Bereitstellung von Daten für Weltraumwettervorhersagen verwendet.

Es handelte sich um die 442. Flugmission einer Rakete der „Langer Marsch“-Serie.

 

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China