Baidu

Wang Yi trifft Präsidenten der 77. UN-Generalversammlung Csaba Körösi

25.09.2022 19:37:56

Der chinesische Staatskommissar und Außenminister Wang Yi ist am Samstag am Rande der UN-Generalversammlung mit dem Präsidenten der 77. UN-Vollversammlung Csaba Körösi zusammengekommen.

Dabei sagte Wang, die heutige Welt sei nicht friedlich. Die von Staatspräsident Xi Jinping vorgeschlagene Globale Sicherheitsinitiative plädiere für ein gemeinsames, umfassendes, kooperatives und nachhaltiges Sicherheitskonzept und liefere chinesische Lösungen zur Überbrückung des Friedensdefizits und zur Lösung des Sicherheitsdilemmas. Die Globale Entwicklungsinitiative von Xi Jinping konzentriere sich auf Entwicklungsfragen, um Chinas Beiträge zur  beschleunigten Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung zu leisten.

Wang fuhr fort, die nachhaltige Entwicklung sei eine gemeinsame Sache der Menschenheit. Vor wenigen Tagen sei China Gastgeber eines Ministertreffens der „Gruppe der Freunde der Globalen Entwicklungsinitiative“ gewesen und habe sieben weitere Maßnahmen zur Umsetzung der Globalen Entwicklungsinitiative angekündigt.

China habe zudem den Vereinten Nationen Datenprodukte zur globalen nachhaltigen Entwicklung geschenkt und sich bereit erklärt, die Kommunikation mit dem Büro des Präsidenten der UN-Generalversammlung über grüne Entwicklung und den Schutz der globalen Wasserressourcen aufrechtzuerhalten, so der chinesische Staatskommissar und Außenminister Wang Yi.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China