Baidu

China plädiert für volkszentrierte Entwicklung im UN-Menschenrechtsrat

22.09.2022 09:34:42

China hat für eine volkszentrierte Entwicklung im UN-Menschenrechtsrat plädiert.

Der ständige Vertreter Chinas beim Büro der Vereinten Nationen  in Genf und anderen internationalen Organisationen in der Schweiz, Chen Xu, erklärte vor den Delegierten des UN-Menschenrechtsrats, die Welt müsse eine volkszentrierte Entwicklung anstreben. Ziel sei es, zu gewährleisten, dass die Vorteile der Entwicklung in größerem Umfang und auf gerechtere Weise genutzt würden und insbesondere die Menschen in gefährdeten und marginalisierten Situationen gleichberechtigten Zugang zu den Grundrechten erhielten.

Chen forderte die UN-Menschenrechtsmechanismen außerdem dazu auf, mehr Gewicht auf die Förderung und den Schutz wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Rechte und die Beseitigung von Ungleichheiten zu legen sowie auf der Grundlage der Zustimmung des jeweiligen Landes wirksame Hilfe zu leisten.

Der Menschenrechtsrat solle das Recht aller Länder schützen, unabhängig einen eigenen Entwicklungsweg zu wählen, sowie sich gegen die Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder, einseitige Sanktionen ohne völkerrechtliche Grundlage und die Politisierung und Marginalisierung der Entwicklungsfrage wenden, so Chen weiter.

Zhang Jun, der Ständige Vertreter Chinas bei den Vereinten Nationen, wies am Mittwoch auf einer hochrangigen Sitzung der UN-Vollversammlung über das Recht nationaler Minderheiten auf nationale oder ethnische Herkunft, Religion und Sprache die ungerechtfertigte Kritik der USA, Großbritanniens und einiger anderer Staaten sowie von Vertretern der Europäischen Union an China zurück. China fordere die betroffenen Länder auf, Menschenrechtsfragen nicht länger zu politisieren, nicht länger mit einer Doppelmoral zu messen und sich nicht länger in die inneren Angelegenheiten anderer Länder einzumischen, sondern wirklich etwas Praktisches und Gutes zu tun, um die Menschenrechtslage in ihrem eigenen Land zu verbessern.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China