Baidu

Xi Jinping trifft iranischen Präsidenten vor dem SCO-Gipfel in Samarkand

16.09.2022 14:49:26

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat sich im Vorfeld der 22. Tagung des Rates der Staatschefs der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) am Freitag in der usbekischen Stadt Samarkand mit seinem iranischen Amtskollegen Ebrahim Raisi getroffen.

Xi Jinping erklärte, China und der Iran seien traditionell befreundet und ihre Beziehungen hätten den internationalen Veränderungen standgehalten. Es sei die gemeinsame strategische Entscheidung, die umfassende strategische Partnerschaft zwischen China und dem Iran zu konsolidieren und auszubauen. China betrachte die Beziehungen zwischen den beiden Ländern aus einer strategischen und langfristigen Perspektive sowie sei bereit, die strategische Kommunikation und Koordination mit der iranischen Seite zu verstärken, um kontinuierlich neue Fortschritte in den Beziehungen zu fördern.

Beide Länder sollten den umfassenden Kooperationsplan zwischen beiden Staaten aktiv umsetzen, die Zusammenarbeit beim Aufbau der Seidenstraße aktiv vorantreiben sowie weitere Kooperationserfolge erzielen, so Xi weiter. China begrüße die Beteiligung der iranischen Seite an der Globalen Entwicklungsinitiative und der Globalen Sicherheitsinitiative. China beglückwünsche die iranische Seite zum baldigen Beitritt zur SCO. China werde sich weiterhin konstruktiv an den Verhandlungen über die Wiederaufnahme der Umsetzung des iranischen Atomabkommens beteiligen sowie die iranische Seite bei der Wahrung ihrer legitimen Rechte und Interessen unterstützen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China