Baidu

Außenministerium: Gemeinsame Wünsche verbinden China und Lateinamerika enger miteinander

08.09.2022 19:50:19

Foto von VCG

Foto von VCG

Gemeinsame Wünsche nach Unabhängigkeit, Entwicklung und Aufschwung haben China und Lateinamerika enger miteinander verbunden, sagte die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums, Mao Ning, am Donnerstag vor der Presse in Beijing. 

Kürzlich fand das Video-Forum für wissenschaftlich-technische Innovationen Chinas sowie lateinamerikanischer und karibischer Länder statt. Auf dem Forum würdigten beide Seiten die Errungenschaften der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen China und Lateinamerika und erklärten sich bereit, ihre Zusammenarbeit in den Bereichen saubere Energie, digitale Technologie, Agrarwissenschaft- und technologie und Satellitenkommunikation weiter zu intensivieren. 

Wie Mao Ning dazu erläuterte, wurden zwischen 2005 und 2020 mehr als 100 chinesische Infrastrukturprojekte in Lateinamerika gebaut bzw. in Betrieb genommen, wodurch über 600.000 lokale Arbeitsplätze entstanden sind. 

China sei bereit, sich gemeinsam mit Lateinamerika auf der Grundlage des gegenseitigen Respekts und der Win-Win-Zusammenarbeit für den Aufbau der Seidenstraßeninitiative mit hoher Qualität einzusetzen, so die Sprecherin des chinesischen Außenministeriums.  







© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China