Baidu

IAEA-Experten werden dauerhaft im Kernkraftwerk Saporischschja bleiben

03.09.2022 20:06:10

Foto von VCG

Foto von VCG

Zwei Experten der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) wird dauerhaft im ukrainischen Kernkraftwerk Saporischschja bleiben. Dies teilte der Generaldirektor der Behörde, Rafael Grossi, am Freitag, mit.

Weiter sagte Grossi bei seiner Ankunft in Wien nach einem Besuch der Anlage vor der Presse, sechs Mitglieder der 14-köpfigen IAEA-Delegation seien im Kernkraftwerk Saporischschja geblieben, nachdem das Team am Donnerstag seinen Besuch dort abgeschlossen hatte.

Vier der sechs Experten würden die Anlage in der nächsten Woche verlassen, während die beiden anderen als längerfristige Präsenz der Behörde dort verbleiben werden.

Grossi zufolge habe der Status der Anlage bereits die „rote Stufe“ erreicht, was bedeutet, dass die Sicherheit der Anlage gefährdet ist.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China