Baidu

Li Keqiang fordert Unterstützung für Fahrzeuge mit erneuerbaren Energien

18.08.2022 15:41:56

Der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang hat am Mittwoch die Erforschung neuer steuerlicher Maßnahmen zur Förderung von Fahrzeugen mit erneuerbaren Energien (NEV) gefordert.

Während seines Besuchs beim weltweit größten Hersteller von Elektrofahrzeugen, BYD, mit Hauptsitz in der südchinesischen Stadt Shenzhen in der Provinz Guangdong, sagte Li, die Entwicklung von NEV sei auf dem Vormarsch.

Der chinesische Ministerpräsident rief auch dazu auf, den Großverbrauch anzukurbeln und sagte, alle Arten von Unternehmen, ob staatlich, privat, ausländisch finanziert oder Joint Ventures, sollten in Bezug auf die politische Unterstützung gleichbehandelt werden.

Zu den NEV gehören Elektro-, Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge.

Im April 2020 verlängerte China die staatlichen Subventionen für NEV um zwei Jahre bis zum Ende des laufenden Jahres, um den entsprechenden Verbrauch anzukurbeln.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China