Baidu

Real genutztes Fremdkapital Chinas steigt in den ersten sieben Monaten von 2022

18.08.2022 15:49:21

Die tatsächliche Verwendung von auswärtigem Kapital in China hat von Januar bis Juli des laufenden Jahres 798,33 Milliarden Yuan RMB (etwa 116 Milliarden Euro) betragen, was einem Anstieg von 17,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Dies geht aus den vom chinesischen Handelsministerium am Donnerstag veröffentlichten Daten hervor.

Der Dienstleistungssektor nutzte den Statistiken zufolge in den ersten sieben Monaten von 2022 auswärtiges Kapital in Höhe von 598,92 Milliarden Yuan RMB (etwa 87 Milliarden Euro) real, zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Der tatsächliche Einsatz von auswärtigem Kapital in Hightech-Branchen stieg demnach um 32,1 Prozent.

Darüber hinaus beliefen sich Chinas Direktinvestitionen im Ausland außerhalb des Finanzsektors von Januar bis Juli 2022 auf 424,28 Milliarden Yuan RMB (etwa 61 Milliarden Euro), 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr.

Auf einer Pressekonferenz des Handelsministeriums ging die Sprecherin Shu Jueting auf den von den USA veröffentlichten „CHIPS and Science Act“. Sie sagte, die Umsetzung des US-Gesetzes sollte mit den einschlägigen WTO-Regeln im Einklang stehen, den Grundsätzen der Offenheit, Transparenz und Nichtdiskriminierung entsprechen und dazu beitragen, die Sicherheit und Stabilität der globalen Industrie- und Lieferkette zu erhalten. China werde die Umsetzung des Gesetzes weiterhin aufmerksam verfolgen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China