Baidu

China fordert Japan ernsthaft auf, kein falsches Signal an separatistische Kräfte für eine „Unabhängigkeit Taiwans“ zu senden

29.07.2022 20:06:34

China fordert Japan ernsthaft auf, seine Zusagen in der Taiwan-Frage zu erfüllen, die relevanten Fragen umsichtig zu behandeln und kein falsches Signal an separatistische Kräfte für eine „Unabhängigkeit Taiwans“ zu senden. Dies erklärte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, am Freitag in Beijing als Reaktion auf den Taiwan-Besuch eines ehemaligen japanischen Beamten.

Weiter bekräftigte der Sprecher, Taiwan sei ein untrennbarer Teil des chinesischen Territoriums. China lehne entschieden jede Form von offiziellen Kontakten zwischen Taiwan und Ländern ab, die diplomatische Beziehungen mit der Volksrepublik unterhalten.

Der Sprecher fuhr fort, China habe in letzter Zeit der US-Seite mehrfach seine ernsthafte Besorgnis sowie seinen festen und gerechten Standpunkt gegen einen Taiwan-Besuch der Vorsitzenden des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, zum Ausdruck gebracht. Sollten die USA Chinas rote Linie überschreiten, werde dem entschieden entgegengewirkt. Und alle daraus resultierenden Konsequenzen müssten vollständig von den USA getragen werden.

Als Reaktion auf das erneute Aufheizen der sogenannten Menschenrechtsfrage in Xinjiang durch britische akademische Institutionen wies der Sprecher darauf hin, es sei ein widerlicher Akt, unter dem Deckmantel von Akademikern als Avantgarde der antichinesischen Kräfte aufzutreten.

Wie Zhao Lijian weiter bekanntgab, findet die 10. Konferenz zur Überprüfung des Vertrags über die Nichtverbreitung von Atomwaffen (NPT) vom 1. bis 26. August im UN-Hauptquartier in New York statt. Der Leiter der Abteilung für Rüstungskontrolle beim chinesischen Außenministerium werde an der Spitze einer chinesischen Delegation an der Konferenz teilnehmen.

Auf die Zusammenarbeit zwischen China und seinen Nachbarländern eingehend sagte Zhao Lijian, der asiatisch-pazifische Raum sei die gemeinsame Heimat Chinas und der Länder in der Region. China halte konsequent am Konzept eines offenen Regionalismus fest und bemühe sich gemeinsam mit Ländern der Region darum, eine asiatisch-pazifische Gemeinschaft mit geteilter Zukunft aufzubauen.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China