Baidu

Kulturschutz: „Ohne Xi gäbe es dieses Viertel nicht mehr“

01.07.2022 14:44:11

Am 24. März 2021 inspizierte der chinesische Staatspräsident Xi Jinping das historische und kulturelle Viertel Sanfang Qixiang in der ostchinesischen Küstenstadt Fuzhou und wurde dabei herzlich willkommen geheißen. Xi betonte bei der Inspektion, das historische Viertel und die alten Gebäude sollten gut geschützt werden, um die Geschichte und Kultur der Stadt zu bewahren. Man solle Altbauten und historischen Vierteln gegenüber vor allem Liebe und Respekt zeigen.

(Am 24.März 2021 inspizierte der chinesische Staatspräsident Xi Jinping das historische und kulturelle Viertel Sanfang Qixiang)

„Ohne Xi gäbe es dieses Viertel nicht mehr“, bekräftigte der Kulturexperte Li Houwei aus Fuzhou. Xi Jinping ist in der Tat eng mit dem Schutz von Sanfang Qixiang verbunden. Er arbeitete jahrelang in der Stadtverwaltung Fuzhous und der Provinzverwaltung von Fujian, dessen Hauptstadt Fuzhou ist.

Sanfang Qixiang bedeutet wörtlich „Drei Gassen und sieben Alleen“ und geht auf die Tang- und die Song-Dynastie vor 1.100 Jahren zurück. Die Altbauten in dem Viertel stammen jedoch hauptsächlich aus der späteren Ming- und der Qing-Dynastie. In den 1980er-Jahren wurde Sanfang Qixiang im Rahmen der Stadtentwicklung fast abgerissen. Der zu jener Zeit als Parteisekretär von Fuzhou amtierende Xi wurde darüber informiert und entschied, das Viertel zu erhalten und gut zu schützen.


(Sanfang Qixiang aus der Vogelperspektive)

Nach über 30 Jahren wird das Viertel heutzutage nicht nur gut geschützt, es hat sich auch zu einem lebendigen Touristenziel mit vielen Ausstellungen und Darbietungen von immateriellem Kulturerbe entwickelt.

(Darbietung von immateriellem Kulturerbe in Sanfang Qixiang)

(Die Langguan-Allee)

In den vergangenen Jahren inspizierte Xi Jinping auch viele Altbauten und historische Viertel in anderen Teilen Chinas, wie Guangzhou, Beijing und Pingyao. Man solle vor allem eine tiefgehende Liebe zu Geschichte und Kultur haben und immer einen großen Wert auf den Schutz von alten Straßen und Städten legen, um die kulturellen Wurzeln des chinesischen Volkes zu erhalten, so Xi Jinping.

(Am 27. Januar 2022 inspizierte Xi Jinping die nordchinesische Stadt Pingyao)

(Am 24. Oktober 2018 inspizierte Xi Jinping das historische Viertel Yongqingfang in Guangzhou)

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China