Baidu

Wang Yi nimmt an SOZ-Rundtischgespräch teil

30.06.2022 10:24:37

Der chinesische Staatskommissar und Außenminister, Wang Yi, hat am Mittwoch in Beijing per Videoverbindung an einem Rundtischgespräch der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) zum Thema „Geschichte, Gegenwart und Perspektiven“ teilgenommen und dabei eine Rede gehalten.

Wang Yi sagte, die Welt sei nun in eine neue Phase der Turbulenzen und des Wandels eingetreten. China sei bereit, mit den SOZ-Mitgliedsstaaten zusammenzuarbeiten, um den „Geist von Shanghai“ energisch voranzutreiben, seine gebührende Verantwortung zu zeigen und den Aufbau einer engeren SOZ-Gemeinschaft mit geteilter Zukunft zu fördern.

Wang Yi machte in seiner Rede vier Vorschläge: Erstens sollten die Solidarität und Zusammenarbeit vertieft werden, so Wang. In diesem Zusammenhang solle das Bewusstsein einer Gemeinschaft mit geteilter Zukunft verstärkt werden. Zweitens sollten Risiken und Herausforderungen angegangen und eine solide Sicherheitsbarriere aufgebaut werden. Drittens solle die gegenseitig nutzbringende Zusammenarbeit vorangetrieben werden, um den Wohlstand der Völker zu fördern. Viertens solle man durch die Wahrung von Fairness und Gerechtigkeit sowie die Optimierung der Global Governance echten Multilateralismus praktizieren.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China