Scrollen Sie nach unten

 

und erkunden Sie das Wohnen der Zukunft!

5G-Netz in China ab 2020 geplant
Frühestens im Jahr 2020 könnte in China ein umfassendes 5G-Netz in Betrieb genommen werden. Das Mobilnetzwerk der fünften Generation soll eine Datentransportrate von 100 Megabyte bis zu einem Gigabyte pro Sekunde ermöglichen...
Windows10: Mehr Optionen dank Sensoren
Bald kommt das neue Windows-Betriebssystem auf den Markt. Größte Neuheit von Win10 sind diverse Sensoren, die den Usern zusätzliche Optionen bieten...
Haier passt sich der Internet-Ära an

Haier ist ein Unternehmen mit Sitz in der ostchinesischen Hafenstadt Qingdao und einer der weltweiten Marktführer im Bereich der Haushaltsgroßgeräte. Mit der Internet-Ära hat der chinesische Gerätehersteller aber eine Wende erlebt. Bei der innovativen Denkweise im Internet gab es nur eine Möglichkeit...

Mehr>>
Automatische Nahrungszubereitung
Von automatischer Nahrungszubereitung haben schon die Brüder Grimm in ihren Märchen phantasiert. Mit dem Herd der Marke „Roki" ist diese Idee nun zur Wirklichkeit geworden.
Staubsaugerroboter „Roomba"
Mit einem einfachen Klick auf den Knopf „Clean" wird der Staubsaugerroboter „Roomba" der amerikanischen Firma iRobot in Bewegung gesetzt...
Chinas digitale Gesundheitsfürsorge noch ausbaufähig
Die Digitalisierung des chinesischen Gesundheitswesens ist in vollem Gange. Von einem perfekten System ist man aber noch weit entfernt. Die neue Gesundheitsfürsorge müsse stärker gefördert du besser gesteuert werden, fordern Experten...
So funktioniert ein Smart-Laufband

Dieses Smart-Laufband lässt sich an die Bedürfnisse jedes Sportlers anpassen. Laufstil und Herzfrequenz analysiert ein drahtloses Messsystem...

Wearable-Geräte: Neue Hoffnung für Parkinson-Patienten
Wissenschaftler von der schwedischen Göteborg Universität haben ein Gerät entwickelt, das hoffentlich Parkinson-Patienten helfen kann. Der Verantwortliche des Forschungsprojekts, Filip Bergquist, erklärte, das neue tragbare Gerät in Taschengröße funktioniert ähnlich wie eine Reizstromtherapie. Das Körpergleichgewicht der Parkinson-Patienten wird verbessert, indem das Vestibularsystem im Gehirn mit zwei Patches hinter den Ohren durch schwachen Strom stimuliert wird...
Mehr>>
Der Fernseher, der den Mensch und Netz verbindet
Bis zum Jahr 2000 stand in gefühlt jedem chinesischen Wohnzimmer ein Fernseher der Marke Sichuan Changhong. Jede dritte chinesische Familie genoss das Abendprogramm mit der Nummer 1 der chinesischen Fernsehmarken...
JD.com-Drohne auf AWE vorgestellt
Das hier von Jingdong Mall vertretene Modell ist dank smarter Programmierung universell einsetzbar, etwa in der Landwirtschaft zur biologischen Schädlingsbekämpfung, in der Logistik für die Auslieferung von Bestellungen und in der Medienwelt für Video- und Bildaufnahmen...
Apple präsentiert neue Produkte

Der US-Konzern Apple hat am Montag auf seinem „Spring Forward-Event" in San Francisco seine neuen Produkte vorgestellt. Bei den Neuheiten handelt es sich um Details der Computeruhr Apple-Watch, das neue Macbook und eine App für medizinische Diagnosen. Wichtigstes Produkt war die Apple-Watch, die sich mit Hilfe eines iPhones vielseitig verwenden lässt. Die Computeruhr verweist auf Nachrichten und E-Mails, die man auch vollständig lesen kann...

Smart Grid: Das intelligente Stromnetz
In Verbindung mit einem smarten Stromnetz kann ermittelt werden, wann der Strom besonders günstig ist. Geräte, wie zum Beispiel eine Waschmaschine, beginnen erst dann anzulaufen, wenn ein günstiger Tarif verzeichnet wurde. Ein Kühlschrank, der rund um die Uhr mit Strom versorgt wird, kann mit Hilfe des intelligenten Stromnetzes seine Temperatur energie- und geldsparend regulieren. Die Haushaltsgeräte einiger Hersteller beinhalten schon perfekte Funktionen...
Smarte Kühlschränke
Die Kühlgeräte verfügen über Funktionen, die Daten oft gekaufter Nahrungsmittel zu speichern und auf dieser Basis anzuzeigen, wo im Kühlschrank welche Nahrungsmittel gelagert werden und wann sie ablaufen. Mit Hilfe eines Smartphones kann der Kassenbon gescannt oder die speziellen Daten über das Display des Gerätes eingegeben werden. Manche Geräte beinhalten auch ein Spracherkennungssystem...
Waschen ohne Wasser
Forscher in Großbritannien sind dabei, eine Waschmaschine zu entwickeln, die nur einen Becher Wasser verbraucht. Statt Wasser sollen Plastikpellets aus Nylon den Schmutz aus der Wäsche lösen. In Japan wurde schon 2006 ein Modell konstruiert, das mit Ozon anstelle von Wasser reinigt. Dieses System hat sich jedoch nicht durchgesetzt. In den USA wird mit Trockeneis experimentiert...
Alibaba will Internet-Auto entwickeln

Alibaba steigt in die Automobilbranche ein. Wie aus einer Mitteilung der Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC), dem größten chinesischen Autohersteller hervorgeht, wollen die beiden Unternehmen gemeinsam ein Internet-Auto entwickeln. In das Projekt sollen rund 152 Mio. Euro fließen. Laut Alibaba werde das Internet-Auto unter anderem das Einkaufen im Internet und die Nutzung von digitalen Unterhaltungsformaten sowie Karten- und Kommunikationsdiensten ermöglichen...

VW will mehr Elektroautos auf Chinas Straßen bringen
2015 ist das deutsch-chinesische Jahr der Innovationspartnerschaft. Das deutsch-chinesisches Joint Venture Unternehmen, der Volkswagen Konzern mit Hauptsitz in Shanghai, setzt sich für die Verbreitung von Elektroautos in China ein. China sei der weltweit wichtigste Markt für den Volkswagen Konzern und der Erfolg von E-Mobilität in China sei ausschlaggebend für die globale Umsetzung der E-Mobilitätsstrategie, sagte der VW-Chef Winterkorn...
Großbritannien testet selbstfahrendes Auto
Die britische Regierung hat die Testfahrt von autonom fahrenden Autos. Eine Teilnahme am Straßenverkehr war ohne Sonderzulassung möglich. Großbritanniens Rolle in diesem neuen Gebiet müsse weiter ausgebaut werden, verkündete hierzu das britische Verkehrsministerium. Der britischen Regierung zufolge seien ein umfassendes Vorschriftensystem und die Anpassung bestehender Verkehrsgesetzte für diesen Sonderfall des Straßenverkehrs bis 2017 geplant...
Glanz und Schattenseiten intelligenter Technologien

„Intelligente" Ideen erfolgreich machen. – Das ist schon seit gut einigen Jahren das Ziel vieler chinesischer Konzerne für Haushaltselektronik. Die neuen Produkte vermitteln den Eindruck unbegrenzter Möglichkeiten und einer Verbesserung der Lebensqualität. Doch werfen die die hellen Strahlen des Hightech auch Schatten?

Keine Chance für Einbrecher
Einbrüche gehören zum Alltag und richten oft große Schäden an. Daher sind wirkungsvolle Sicherheitstechniken zum Einbruchschutz als Teil des smarten Wohnens notwendig. Der Fingerabdruck einer Person oder eine elektronische Hauskarte sorgen an der Haustüre für Schutz. Personen, die über keine Registrierung für den Zugang verfügen, werden mittels einer Videokamera aufgenommen. Elektronische Kontakte an den Fenstern zeigen sofort an, wenn ein Fenster nicht geschlossen ist...
Intelligente Haussteuerung per Smartphone
Jeder von uns hat diese Situationen erlebt: Man ist gerade in den Bus gestiegen und schon steigen sie in einem hoch – Fragen wie: "Habe ich den Ofen ausgemacht?" oder "Habe ich das Bügeleisen ausgeschaltet?" – es sind Fragen, die uns Nerven kosten und unsere Konzentration stören. Mit der Fernsteuerung des eigenen Hauses per Smartphone gehören diese Ängste der Vergangenheit an. Mit einem einzigen Knopfdruck kann die Lage des gesamten Hauses überschaut werden...