1. Ursprung der Großen Mauer
     1.1 Erbaut als Verteidigungs-
            Anlage

     1.2 Bau und Befestigung der
            Großen Mauer dauerten
            mehr als 2000 Jahre

     1.3 Allmählich verlor die
           Große Mauer ihre
           Funktion

2. Drei 5000 Kilometer lange
     Mauerwerke

     2.1 Die Große Mauer der
            Qin-Dynastie

     2.2 Die Große Mauer der
           Han-Dynastie

     2.3 Die 6000 Kilometer
            lange Mauer der
            Ming-Dynastie

3. Die Struktur der Großen
    Mauer

     3.1 Mauerwand
     3.2 Paßfestungen - Durch-
            gänge der Großen Mauer

     3.3 Die Burgen
     3.4 Die Alarmfeuertürme
4. Besondere Sehenswürdig-
     keiten und historische
     Funde

     4.1 Wandmalereien in einem
            Grab der Han-Dynastie

     4.2 Die Wolkenterrasse
           (Yuntai) mit eingravierten
            buddhistischen
            Lehrsätzen
            in sechs Sprachen

     4.3 Die Tafel am Torturm von
            Shanhaiguan

     4.4 Ziegel mit Schriftzeichen
     4.5 Grenzstein und
            Gedenktafel

     4.6 Passierscheine für die
            Große Mauer

     4.7 Schrifttäfelchen aus der
            Han-Dynastie

     4.8 Kanonen und andere
            Waffen

5. Volkssagen über die
     Große Mauer

     5.1 König You narrt die
            Fürsten mit
            trügerischem Alarm

     5.2 Meng Jiangnü sucht
            ihren Mann und klagt
            an der Großen Mauer

     5.3 Der Kaiser ist keine
            Ausnahme

     5.4 Der Witwenturm auf der
            Großen Mauer am Paß
            Huangyaguan

     5.5 Der Ziegel auf dem Paß
            Jiayuguan

     5.6 Der treuen Schwalbe
            Klageton am Paß
            Jiayuguan

     5.7 Die Kanonen des
            Generals

     5.8 Eiserne Kessel auf dem
            Meeresgrund und eine
            chinesische Tabakpfeife

     5.9 Ye Wang und seine
            Eismauer

     5.10 Die Schlacht am Paß
              Shanhaiguan und das
              Ende der Ming-Dynastie

     5.11 Die Eroberung der
              Festung Juyongguan
              durch Dschingis Khan


Passagierscheine für die Große Mauer

Die Große Mauer wurde streng bewacht, und wenn man das Tor einer Festung passieren wollte, musste man einen Ausweis der Regierung haben. Solche Passagierscheine hießen in der Tang-Zeit Guosuo und in der Qing-Dynastie Guanzhao. Im Xinjiang-Museum in Ürümqi sind Passagierscheine aus der Tang-Dynastie zu sehen. Man fand sie in Grabanlagen aus der Tang-Zeit in Turpan.

Bei der Beantragung eines Guosuo musste man seine Stellung, das Reiseziel, die auf dem Weg zu passierenden Orte sowie die Zahl der mitgenommenen Sklaven und Tiere angeben. Das alles musste von der zuständigen Gemeindeüberprüft und bestätigt und dann den übergeordneten In­stanzen vorgelegt werden.

Einer der im Xinjiang-Museum ausgestellten Guosuo gehörte dem Händler Shi Randian aus Xizhou, dem heutigen Turpan. Er wollte nach Guazhou, heute Kreis Anxi in der Provinz Gansu. Guazhou war ein kontrolliertes Gebiet innerhalb der Großen Mauer. Auf dem Guosuo stehen Un­terschriften und Vermerke von Beamten des Bezirks und Kreises. Vermerkt sind die militärischen Stützpunkte und Ortschaften, die Shi Randian auf seinem Weg passieren musste, sowie die jeweiligen Daten. Deutlich zu erkennen sind die Unterschrift und der Stempel von Zhang Bin, damals Bezirksgouverneur von Yizhou (heute Hami), sowie sein Vermerk "Einverstanden".

Im Jiuquan-Kulturhaus, Provinz Gansu, ist ein Guanzhao aus der Regierungsperiode des Kaisers Kangxi (1662-1722) der Qing-Dynastie ausgestellt. Dieser Ausweis aus Holz ist etwa 20 Zentimeter lang, 12 Zentimeter breit und zwei Zentimeter dick. Darauf steht:

Die Verwaltung von Jiayuguan bestätigt hiermit, dass der Kutscher... dienstlich einen Wagen mit Nahrungsmitteln von der Festung Jiayuguan nach Liugou befördert. Sollte dieser Ausweis von anderen Personen missbraucht oder zum Einschmuggeln von unberechtigten Mitfahrern, Flüchtlingen usw. benutzt werden, so wird dies streng bestraft.

Ausgestellt, am... Tag, im... Monat des 56. Regierungsjahres Kangxi.

Das 56. Regierungsjahr Kangxi war das Jahr 1717. Liugou befindet sich gut 150 Kilometer westlich der Festung Jiayuguan auf dem Hauptverkehrsweg nach Qinghai und Tibet im Süden. Daraus ist zu ersehen, wie streng seinerzeit im Westen Chinas der Verkehr im Bereich der Großen Mauer kontrolliert wurde.