1. Ursprung der Großen Mauer
     1.1 Erbaut als Verteidigungs-
            Anlage

     1.2 Bau und Befestigung der
            Großen Mauer dauerten
            mehr als 2000 Jahre

     1.3 Allmählich verlor die
           Große Mauer ihre
           Funktion

2. Drei 5000 Kilometer lange
     Mauerwerke

     2.1 Die Große Mauer der
            Qin-Dynastie

     2.2 Die Große Mauer der
           Han-Dynastie

     2.3 Die 6000 Kilometer
            lange Mauer der
            Ming-Dynastie

3. Die Struktur der Großen
    Mauer

     3.1 Mauerwand
     3.2 Paßfestungen - Durch-
            gänge der Großen Mauer

     3.3 Die Burgen
     3.4 Die Alarmfeuertürme
4. Besondere Sehenswürdig-
     keiten und historische
     Funde

     4.1 Wandmalereien in einem
            Grab der Han-Dynastie

     4.2 Die Wolkenterrasse
           (Yuntai) mit eingravierten
            buddhistischen
            Lehrsätzen
            in sechs Sprachen

     4.3 Die Tafel am Torturm von
            Shanhaiguan

     4.4 Ziegel mit Schriftzeichen
     4.5 Grenzstein und
            Gedenktafel

     4.6 Passierscheine für die
            Große Mauer

     4.7 Schrifttäfelchen aus der
            Han-Dynastie

     4.8 Kanonen und andere
            Waffen

5. Volkssagen über die
     Große Mauer

     5.1 König You narrt die
            Fürsten mit
            trügerischem Alarm

     5.2 Meng Jiangnü sucht
            ihren Mann und klagt
            an der Großen Mauer

     5.3 Der Kaiser ist keine
            Ausnahme

     5.4 Der Witwenturm auf der
            Großen Mauer am Paß
            Huangyaguan

     5.5 Der Ziegel auf dem Paß
            Jiayuguan

     5.6 Der treuen Schwalbe
            Klageton am Paß
            Jiayuguan

     5.7 Die Kanonen des
            Generals

     5.8 Eiserne Kessel auf dem
            Meeresgrund und eine
            chinesische Tabakpfeife

     5.9 Ye Wang und seine
            Eismauer

     5.10 Die Schlacht am Paß
              Shanhaiguan und das
              Ende der Ming-Dynastie

     5.11 Die Eroberung der
              Festung Juyongguan
              durch Dschingis Khan


Grenzstein und Gedenktafel

Gebaut, verteidigt und instandgehalten wurde die Große Mauer durch militärische Verwaltungsbezirke, Zhen genannt. Zur Ming-Zeit gab es anfangs neun und später elf solche Verwaltungsbezirke. Die Zhen waren aufgeteilt in mehrere Lu, die gewöhnlich von einem Festungskommandanten befehligt wurden. Und den Lu wiederum unterstanden Befestigungsanlagen wie Wei, Guan und Bao sowie Ditai (Kampftürme) und Yandun (Alarmfeueranlagen).

500 Meter außerhalb des westlichen Festungstors von Badaling steht eine 1,5 Meter hohe Steintafel, die einst als Grenzstein zwischen zwei Guan fungierte. Darauf ist vermerkt, das Tal Changyuhe die Grenze zwischen Badaling im Osten und Chadaocheng im Westen darstellt. Aus einer weiteren Inschrift geht hervor, dass der Stein im Jahr 1431 aufgestellt wurde.

Auf dem Berggipfel in der Nähe von Badaling, wo sich der Shifo (Steinbuddha)-Tempel befand, steht eine weitere Steintafel mit einer Inschrift über den Bau der Großen Mauer. Sie informiert darüber, welche Grenztruppen  und andere Arbeitskräfte dort mitgearbeitet haben: "Im 10. Jahr der Regierungsperiode Wanli der Ming-Dynastie haben Tausende von Offizieren und Soldaten sowie Arbeiter unter Leitung von Lu Wenyuan, dem Kommandanten der Garnison von Shandong, Liu Youben und Zong Jiguang, den Kommandan­ten von Jinan-Wei, Liu Guangqian, dem Kommandanten von Qingzhou-Zuowei, und Zhang Tingyin, dem Kommandanten von Feicheng-Wei, eine 200 Meter lange Mauer und ein Bogentor aus Stein in der Nähe des Shifo-Tempels gebaut."

Wiewohl für den Bau und die Instandhaltung der Großen Mauer verschiedene Verwaltungsbezirke zuständig waren, setzte die Regierung für den Bau wichtiger Mauerabschnitte also auch Arbeitskräfte aus anderen Landesteilen ein - im Fall des Mauerabschnitts beim Shifo-Tempel Offiziere und Soldaten aus Shandong.

Auf der Gedenktafel beim Shifo-Tempel sind sogar die Namen der Steinmetze und Ziegelbrenner erwähnt: Zhao Chongshan, Liu Yanzhi, Song Dian, Bian Yingchun, Zhao Guanghuan usw.