Der Charakter privater Gärten

Sowohl private als auch kaiserliche Gärten wurden nach dem Muster der Natur errichtet und vereinten die Essenz der Natur in sich, die auf verschiedene Weise zum Ausdruck gebracht wird. Kaiserliche Gärten sind meist sehr groß und befinden sich an der Peripherie der Stadt, während private Gärten, die viel kleiner sind, direkt bei den Wohnungen angelegt wurden. Kaiserliche Gärten dienten als Sommerresidenz, sie hatten Audienzhallen, Unterhaltungsmöglichkeiten und religiöse Stätten und konnten große Baugruppen beherbergen. Private Gärten hingegen dienten nur der Erholung, dem stillen Studium und dem Beisammensein mit Gästen. Kaiserliche Gärten waren prächtig und von großem Ausmaß, während private Gärten eine ruhige und friedliche Atmosphäre auszeichnete.