Chinesisches Außenministerium: Krankheit ist der gemeinsame Feind der Menschheit

2020-03-05 18:43:28

Beijing

„Die lächerlichen Äußerungen eines einzelnen Fernsehmoderators haben seine Arroganz und Ignoranz gegenüber China gezeigt“, sagte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, am Donnerstag zu Medienberichten, dass ein Fox News-Moderator von China eine Entschuldigung bezüglich des neuartigen Coronavirus forderte.

„Krankheit ist der gemeinsame Feind der Menschheit, und alle Menschen, die darunter leiden, sind Opfer. Es ist schwer zu wissen, wo man mit dieser 'Entschuldigungstheorie' anfangen soll“, sagte er.

Zhao sagte, derzeit arbeiteten die Länder der Welt zusammen, um die Epidemie zu bekämpfen, wie WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus den Medien zuvor erklärte: „Stigmatisierung ist gefährlicher als das Virus selbst.“

Zhao fragte: „Was ist die Absicht (bestimmter Fernsehmoderator), solche unbegründeten Behauptungen in diesem Moment zu verbreiten?“ Darüber hinaus wies er darauf hin, dass „der Ausbruch der H1N1-Grippe 2009 in den USA sich auf 214 Länder und Regionen ausbreitete. An dieser Grippe sind in diesem Jahr mindestens 18.449 Menschen ums Leben kamen. Wer hat die USA aufgefordert, sich zu entschuldigen?"

Der Ursprung des Virus sei immer noch nicht eindeutig. Unabhängig davon, woher das Virus stamme, sei China wie andere Länder das Opfer des Virus, sagte Zhao.



Zur Startseite

Das könnte Sie auch interessieren