COVID-19: 5.090 neue Fälle auf dem chinesischen Festland bestätigt

2020-02-14 12:37:32

Beijing

Am Donnerstag sind 5.090 neu bestätigte Infektionen mit dem COVID-19 (inklusive klinisch diagnostizierter Fälle) sowie 121 Todesfälle auf dem chinesischen Festland gemeldet worden. 1.081 Patienten konnten am Donnerstag genesen aus den Krankenhäusern entlassen werden.

Wie die chinesischen Gesundheitsbehörden am Freitag weiter bekanntgaben, beträgt die Gesamtzahl der bestätigten Fälle auf dem chinesischen Festland damit 63.851 (inklusive klinisch diagnostizierter Fälle). Insgesamt sind bislang 1.380 Menschen an dem Virus gestorben. Landesweit sind 6.723 Patienten genesen aus den Krankenhäusern entlassen worden.

Darüber hinaus wurden insgesamt 53 bestätigte Infektionen in der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gemeldet, darunter ein Todesfall sowie zehn Infektionen in der Sonderverwaltungszone Macao und 18 in Taiwan.

Zur Startseite

Das könnte Sie auch interessieren