Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Beijinger Spiele von internationalen Persönlichkeiten gelobt
   2008-08-29 17:10:30    Seite Drucken    cri
Beijing

Nach Angaben der CRI-Auslandkorrespondenten haben in den vergangenen Tagen viele internationale Persönlichkeiten aus Politik und Sport die Olympischen Spiele in Beijing gelobt.

Der argentinische Vizepräsident Julio Cobos übermittelte am Donnerstag ein Glückwunschtelegramm an den chinesischen Botschafter in Argentinien, Zeng Gang. Darin gratulierte er China zur erfolgreichen Austragung der Olympischen Spiele in Beijing sowie zur Topleistung der chinesischen Olympia-Delegation. Die Eröffnungs- und Abschlussfeier der Beijinger Spiele seien fantastisch und die Organisation der verschiedenen Wettkämpfe perfekt gewesen, schrieb Cobos in seinem Telegramm.

Der litauische Ministerpräsident Gediminas Kirkilas, der Beijing während der Olympischen Spiele besucht hatte, schilderte seine Eindrücke am Donnerstag auf Einladung der chinesischen Botschaft in Litauen. Kirkilas sagte, dank den Beijinger Spielen habe die Weltöffentlichkeit mehr über China erfahren. Viele Menschen hätten aufgrund der Olympischen Spiele ihre Sichtweise über China geändert.

In einem Interview mit CRI sagten einige Mitglieder der palästinensischen Olympia-Delegation am Donnerstag, die Beijinger Spiele seien eine nicht wiederholbare Legende

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn