Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Hörerforum (Fritz Andorf, Ralf Urbanczyk)
   2008-08-05 14:54:36    Seite Drucken    cri

F: Willkommen zu unserem Hörerforum! Liebe Hörer, heute zitieren wir weiter aus Ihren Zuschriften. Zuerst zu einer E-Mail unseres Stammhörers und Monitors Fritz Andorf aus Meckenheim:

M: "Liebe Mitglieder der deutschsprachigen Redaktion von CRI,

nach meinem Empfangsbericht vom 6. Juli schreibe ich Euch schon wieder, denn nach Absendung des Berichts erhielt ich per Mail Euren neuen Sendeplan, wofür ich mich sehr herzlich bedanke. Der geänderte Sendeplan ist natürlich Anlass für eine Stellungnahme.

Die Olympischen Spiele rücken immer näher, denn bis zur Eröffnung am 8. August dauert es ja keinen ganzen Monat mehr. So begrüße ich es sehr, dass auch das Programm von CRI nun seinen Schwerpunkt auf die Olympiade legt und die Berichterstattung dazu erheblich ausweitet, selbst wenn andere Sendereihen dafür gekürzt werden oder sogar - wie das bei den Hörern sehr beliebte "Kaleidoskop" - ganz wegfallen müssen. Erfreulich ist, dass der Hörerbriefkasten, wenn auch in gekürzter Fassung, erhalten bleibt. Die Verlegung des Hörerbriefkastens auf den Sonntag ist nicht so schlimm, sie gefällt mir sogar besser. Man sollte diesen Tag auch nach der Olympiade dafür beibehalten.

Auch dass das Programm der ersten Sendestunde wiederholt wird, finde ich nicht so schlecht, denn ich bin überzeugt, dass die meisten Hörer ohnehin einer Station höchstens 60 Minuten lang ohne Unterbrechung zuhören und danach um- oder ausschalten.

Eingeführt wurden zwei neue Programme, nämlich 'Olympia-Express` und 'Beijing 2008`, die unmittelbar hintereinander gesendet werden. Mir ist eigentlich nicht klar geworden, worin sich die beiden Programme unterscheiden und weshalb man zwei Programme zum gleichen Thema bringt. Warum legt man die beiden Programme nicht zu einem einzigen Olympia-Feature zusammen? Im Übrigen war der Inhalt der Olympia-Features interessant, besonders hat mir der Eifer des 74-jährigen ehrenamtlichen Helfers imponiert. Auch die Bemühungen für eine "grüne Olympiade" durch Einsparung von Wasser und Energie und Reduktion der Schadstoffemissionen finde ich bemerkenswert.

Auch die Beiträge der Wissenschaftsreihe fand ich sehr interessant. Auf den Raumschiff-Start und die Arbeiten im Weltraum ohne Leine bin ich schon gespannt. Die internationale Hilfe im Erdbebengebiet von Sichuan durch kubanische und französische Ärzte war ja vorbildlich. Ich wiederhole meinen Vorschlag auch für das Wissenschaftsmagazin, stets einige tagesaktuelle Kurzmeldungen aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Technik zu bringen.

Zum Schluss noch eine - bereits früher geäußerte - Bitte: Es wäre für die Hörer sehr hilfreich, wenn alle in den Sendungen erwähnten Renminbi-Beträge gleichzeitig auch in Euro oder zumindest in US-Dollar genannt würden. Dann hätte man sofort klare Vorstellungen von der Höhe des Betrages.

Mit diesen Anregungen und Vorschlägen beende ich den Brief und bitte um Bestätigung mit einer weiteren QSL-Karte von den olympischen Sportstätten. Herzliche Grüße"

F: Ja, vielen Dank für die E-Mail und die Anregungen und Vorschläge, Herr Andorf. Haben Sie unser Rückschreiben schon erhalten? Ihre Vorschläge werden wir später in unserem Programm beachten und möglichst auch umsetzen. Nun noch zu einer E-Mail unseres Stammhörers Ralf Urbanczyk aus Eisleben in Deutschland:

M: "Die Verwandlung von Radio China International in ein richtiges 'Olympia-Radio` finde ich gut gelungen. Der Anlass rechtfertigt die Änderung des normalen Programmplans durchaus. Ausgezeichnet gefällt mir das Musikprogramm mit alten und aktuellen Liedern zu den Olympischen Spielen. Wenn die Spiele dann richtig im Gange sind, würde ich mir viele aktuelle Berichte von den Wettkampfstätten wünschen, auch mit Hintergrundinformationen außerhalb der Ergebnistabellen, zum Beispiel den Tagesablauf der Athleten, die Verpflegung der Wettkämpfer und Berichte, inwieweit der völkerverbindende und friedliche Charakter der Olympischen Spiele Wahrheit geworden ist oder auch nicht.

Bitte schicken Sie mir Ihre QSL-Karte. Vielleicht könnte es bitte die Karte Nr. 8 der Serie mit olympischen Sportstätten sein (Softballfeld Fengtai). Genau diese Karte fehlt mir nämlich noch, um die Serie in meiner QSL-Sammlung zu vervollständigen.

Mit besten Grüssen, Ihr Hörer Ralf Urbanczyk"

F: Ja, auch vielen Dank für Ihre Email, Herr Urbanczyk! Wir werden uns bemühen, die Berichte über die Olympischen Spiele möglichst gut zu gestalten. Und die Olympia-QSL-Karten werden wir Ihnen auch noch schicken. So, damit schließen wir unser Hörerforum für heute.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn