Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Denkmalschutz bei olympischen Bauprojekten groß geschrieben
   2008-07-29 14:59:24    Seite Drucken    cri
Beijing

Bei der Planung und Durchführung der olympischen Bauprojekte habe Beijing großen Wert auf die Einhaltung des Denkmalschutzes gelegt. Dies teilte der Direktor des städtischen Amtes für Denkmalschutz , Kong Fanzhi, am Dienstag vor der Presse mit.

Weiter sagte Kong, die Olympia-Zone in Beijing befinde sich im nördlichen Stadtteil, in dem relativ wenige Kulturstätten angesiedelt seien. Diese Denkmäler im alten Stadtbezirk müssten gut geschützt werden. Zudem hätten zuständige Behörden in Beijing drei Kulturdenkmäler in der Olmypia-Zone renoviert.

Vor Baubeginn aller olympischen Projekte seien archäologische Untersuchungen durchgeführt worden. Bisher seien mehr als 1.500 Kulturgegenstände ausgegraben und restauriert worden, so Kong Fanzhi weiter.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn