Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Kellogg übernimmt Geschäft der Zhenghang Food Company
   2008-07-23 14:53:20    Seite Drucken    cri

Der US-Gebäckhersteller Kellogg Company hat vor kurzem bekanntgegeben, dass eines seiner im Mehrheitsbesitz befindlichen Tochterunternehmen praktisch alle Anlagevermögen der Zhenghang Food Company Ltd. erworben hat. 

Die näheren Bedingungen der Transaktion wurden nicht bekanntgegeben.

Die Zhenghang Food Company Ltd., auch Navigable Foods genannt, ist ein chinesischer Hersteller von Keksen und Crackers in den nördlichen und nordöstlichen Regionen Chinas. Der Nettoumsatz von Navigable Foods belief sich im Jahr 2007 auf etwa 50 Millionen US-Dollar.

"Die geografische Expansion in wachstumsstarken Märkten wie China wird die Kellogg Company bei der Fortsetzung ihres nachhaltigen Wachstums unterstützen", sagte David Mackay, Präsident der Kellogg Company. "Die Gebäckprodukte von Navigable Foods stellen einen starken und strategisch passenden Zugang zum Portfolio von Kellogg dar und werden unsere Präsenz in China weiter ausbauen."

Navigable Foods wurde im Jahr 1993 gegründet und ist einer der größten Gebäckhersteller in China. Das Unternehmen bietet seinen Kunden eine große Vielfalt an Keks- und Crackerprodukten unter der Marke ZhengHang.

Die etwa 1.800 Mitarbeiter von Navigable Foods, einschließlich des Führungsteams, werden von dem im Mehrheitsbesitz befindlichen Tochterunternehmen der Kellogg Company übernommen. Die Akquisition umfasst zwei Produktionsanlagen im Landkreis Yishui in der ostchinesischen Provinz Shandong und in der Stadt Fushun in der nordostchinesischen Provinz Liaoning sowie das Verkaufs- und Vertriebsnetz des Unternehmens. Die Kellogg Company ist das erste multinationale Unternehmen der Fortune 500 Liste, das im Landkreis Yishui, in dem sich das Hauptwerk von Navigable Foods befindet, investiert. Das Geschäft wird weiterhin von der Unternehmenszentrale in der Stadt Qingdao in der Provinz Shandong aus geleitet. Das Unternehmen wird dem asiatisch-pazifischen Geschäftsbereich der Kellogg Company unterstehen.

Kellogg wird seine Fachkompetenz beim Aufbau von Marken und der Einführung von Innovationen, seine Kenntnisse in der Kategorie Kekse und Cracker sowie die vorhandenen Produktions-, Verkaufs- und Vertriebsinfrastruktur von Navigable Foods einsetzen, um dem Geschäft zu nachhaltigem und starkem Wachstum zu verhelfen.

Der Corporate Citizenship Fund (KCCF) von Kellogg, die gemeinnützige Abteilung des Unternehmens, hat kürzlich 250.000 US-Dollar an das Amerikanische Rote Kreuz gespendet, um die Hilfsmaßnahmen deren Schwesterorganisation, der Chinesischen Roten-Kreuz-Gesellschaft (RCSC), für die Erdbebenopfer zu unterstützen.

Mit einem Verkaufsumsatz von nahezu zwölf Milliarden US-Dollar im Jahre 2007 ist die Kellogg Company der weltgrößte Hersteller von Getreideflocken und Fertiggerichten, unter anderem von Plätzchen, Crackern, Toastgebäck, Müsliriegeln, Tiefkühlwaffeln und vegetarischen Nahrungsmitteln.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn