Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Großer Beitrag zur Katastrophenbekämpfung von Chinas Armee
   2008-05-26 21:50:34    Seite Drucken    cri

Beijing

Der stellvertretende Leiter der Organisationsabteilung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, Ouyang Song, erklärte am Montag, die chinesischen Soldaten hätten bei der Erdbebenbekämpfung in Sichuan hervorragende Arbeit geleistet.

Schon am 12. Mai, dem Tag des verheerenden Erdbebens, wurden über 20.000 Soldaten und Offiziere ins Katastrophengebiet entsandt. Derzeit seien mehr als 130.000 Soldaten und bewaffnete Polizisten in der Katastrophenregion im Einsatz, darunter 80 Generäle und über 2.500 Divisionschefs sowie Regimentskommandeure, so Ouyang weiter.

Laut Statistik haben die Truppen insgesamt über 25.000 verschüttete Menschen aus den Trümmern geborgen, davon 3.300 lebendig. Über 50.000 Verletzte wurden behandelt und Hilfsgüter von 240.000 Tonnen transportiert. Zudem hat die Armee zerstörte Straßen mit einer Gesamtlänge von 2.000 Kilometern repariert.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
NoSuchKey The specified key does not exist. 6144CD463873133439D6049A zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 6144CD462690D634360F646D zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm