Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Freudenberg eröffnet neuen Produktionsstandort in Shanghai
   2008-03-19 14:18:20    Seite Drucken    cri

Der deutsche Chemiekonzern Freudenberg hat vor kurzem in Qingpu, einem Bezirk der chinesischen Wirtschaftsmetropole Shanghai, ein neues Werk eröffnet. In dem Produktionsstandort fertigen die zur Freudenberg Chemical Specialities KG gehörenden Unternehmensbereiche Spezialschmierstoffe und Trennmittel für den chinesischen Markt. Beide Unternehmen unterhalten bereits expandierende Vertriebsgesellschaften in China.

Die Freudenberg Chemical Specialities KG (FCS), ein Unternehmen der Freudenberg Gruppe, hat nach knapp einjähriger Bauzeit ihre neue Produktionsstätte in Qingpu nahe Shanghai in Betrieb genommen. Das in München ansässige Unternehmen hat die chinesischen Aktivitäten seiner beiden Geschäftsbereiche Spezialschmierstoffe und Trennmittel damit an einem Standort gebündelt.

Mit einer Investition von rund 19 Millionen Euro entstand die modernste Fertigungsstätte dieser Gruppe. Der Standort verfügt über eine Gesamtfläche von über 30.000 Quadratmetern. Um auf Nachfragesteigerungen chinesischer Kunden vorbereitet zu sein, ist eine Ausbaureserve von nahezu 20.000 Quadratmetern vorgesehen.

"Das dynamische Wirtschaftswachstum in China spielt für das Erreichen unserer langfristigen strategischen und wirtschaftlichen Ziele eine besondere Rolle", sagt der Vorsitzende der FCS-Geschäftsleitung, Hanno D. Wentzler. "Die Nachfrage nach hochwertigen Schmierstoffen und Trennmitteln wächst seit Jahren kontinuierlich zum Wachstum wichtiger Schlüsselindustrien in China." Zu den besonders stark wachsenden Branchen zählen zum Beispiel die Automobil-, die Textil-, die Kunststoff-, die Schuh-, die Reifen- und die holzverarbeitende Industrie sowie die Lagertechnik. China ist einer der wenigen Schmierstoffmärkte weltweit, der im Gegensatz zum stagnierenden Weltmarkt wächst. Zwischen 1995 und 2005 stieg der Gesamtverbrauch um etwa 50 Prozent. Der Jahresverbrauch an Schmierstoffen aller Art in China beträgt zwischen vier und 4 ,5 Millionen Tonnen, der zweithöchste weltweit.

Mit einem Investitionsvolumen von rund 200 Millionen RMB stellt die neue Produktionsstätte eine der größten Einzelinvestitionen der Münchner Unternehmensgruppe dar. Am Produktionsstandort in der Shanghai Qingpu Industrial Zone, circa 40 Kilometer vom Stadtzentrum Shanghais entfernt, fertigen die zur Freudenberg Chemical Specialities KG gehörenden Unternehmensbereiche Spezialschmierstoffe und Trennmittel. Beide Unternehmen sind seit Jahrzehnten in China tätig und unterhalten hier bereits expandierende Vertriebsgesellschaften.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn