Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Neujahrsansprache des CRI-Intendanten Wang Gengnian
   2008-01-01 18:14:59    Seite drucken   cri

Liebe Hörer! Die Glocke hat bereits das neue Jahr eingeläutet. Im Namen aller Kollegen von Radio China International übermittle ich von Beijing aus allen Freunden die herzlichsten Grüße und Glückwünsche! Prosit Neujahr! Ich wünsche Ihnen andauernden Frieden, Glück und Gesundheit!

Im abgelaufenen Jahr hat CRI ein völlig neues Gesicht gezeigt. Die Hörerin Nila aus Bangladesch hat dies so beschrieben: „CRI hat mir ein wunderschönes Bild vermittelt. Dadurch habe ich China und die Welt besser verstanden." Ja, auch 2007 haben Sie durch unsere Radioprogramme und auf unserer Webseite die Stimme aus China vernommen. Dabei haben Sie ein sich ständig weiterentwickelndes China mit immer größerer Vitalität erlebt. Und Sie haben eine sich stets verändernde, bunte Welt kennengelernt.

Das Jahr 2007 gilt als ein Jahr mit vielen Ereignissen von wahrhaft großer Bedeutung für China. Auf dem 17. Parteitag der KP Chinas wurde eine schöne Perspektive für die künftige Entwicklung Chinas dargestellt. Auch der erfolgreiche Start der Mondsonde „Chang'e 1" hat unter unseren Hörern ein starkes Echo ausgelöst. Zahlreiche Hörer haben uns und dem chinesischen Volk ihre herzlichen Glückwünsche übermittelt. Joaquin Planell Roch aus Spanien schrieb beispielsweise: „Die schöne Legende von der Reise Chang'es zum Mond wird in China seit mehreren tausend Jahren überliefert. In diesem Jahr hat das große chinesische Volk mit „Chang'e 1" diesen langjährigen Traum in die Tat umgesetzt!".

Radio China International gilt als die einzige staatliche Rundfunkstation des Landes, die Radioprogramme weltweit sendet. CRI ist mit unzählbaren Hörern eng verbunden. Der Rundfunksender strebt ein Schritthalten mit der Zeit an und entwickelt sich zusammen mit der Welt. CRI ist ständig auf der Suche nach objektiven Tatsachenberichten sowie nach neuen Erkenntnissen und Wahrheiten. Radio China International hat auch 2007 die Veränderungen in unserer Welt aufgezeichnet.

Am 6. Dezember 2007 wurde das chinesische Konfuzius-Rundfunkinstitut offiziell eröffnet. Damit wollen wir auch im Multimediabereich die chinesische Kultur verbreiten. So wird die chinesische Sprache per Radio und im Internet unter unseren ausländischen Hörern weltweit verbreitet. Das chinesische Konfuzius-Rundfunkinstitut wird so zu einer Brücke und einem Band zwischen China und der Welt. Im Jahr 2007 hat CRI zudem weitere acht Mittelwelle- und UKW-Frequenzen im Ausland eröffnet. Eine neue Multimediaplattform mit Bildern und Artikeln sowie mit Audio und Video konnte so erfolgreich errichtet werden. Elf Internetsender im Ausland wurden zusätzlich etabliert. Darüberhinaus sind seit vergangenem Jahr auch Radio- und Fernsehprogramme von CRI auf dem Handy zu empfangen. Zusammengefasst heißt das, dass sich 2007 die Aufgaben von CRI in verschiedenen Aspekten sprunghaft entwickelt haben. Den Hörern wurde so ein völlig neues mehrsprachiges Radio China International mit Multimediaangeboten präsentiert. Aber auch die lokalen FM-Programme von CRI haben 2007 zahlreiche Hörer hinzugewonnen. Gilberto aus Frankreich etwa berichtete uns voller Begeisterung folgendes: „Ich teile Ihnen eine gute Nachricht mit! Und zwar kann ich jetzt während der Fahrt zur Arbeit in meinem Auto auch das Programm von CRI sehr klar empfangen." Es war schon immer unser Wunsch, Freude zu teilen und sie in der ganzen Welt zu verbreiten!

Im Jahr 2007 haben wir hier bei Radio China International reichhaltige Erfolge erzielt. So haben wir beispielsweise mehr als 2,6 Millionen Briefe von ausländischen Hörern und Internetnutzern erhalten. Damit ist wieder ein neuer Rekord in der Geschichte von CRI aufgestellt worden.

Liebe Hörer! Im Bürogebäude von CRI ist ein riesiger Globus zu sehen, gefüllt mit den Briefen und Zuschriften unserer Hörer. Jedesmal, wenn ich daran vorbeigehe, bin ich tief berührt von der herzlichen Anteilnahme unserer Hörer gegenüber CRI. Ihre Erwartungen an CRI sind der Antrieb für unser Vorwärtsschreiten, und Ihre warmherzigen Briefe sind unser wertvolles Eigentum! Die Worte unseres Hörers Vadim Nikolaevich Yelishev aus Russland drücken meine Gefühle dazu präzise aus. Er schrieb: „Es war ein Zufall, der den Kontakt mit Ihnen ermöglichte, aber diese Beziehung wird bestimmt für immer andauern!"

Das Jahr 2008 wird ein außergewöhnliches Jahr. Die Olympischen Spiele, die weltweit aufmerksam verfolgt werden, werden am 8. August 2008 in Beijing eröffnet. Gerade vor zwei Monaten wurde deshalb auch von Radio China International ein weltweites Quiz rund um die Olympischen Spiele 2008 gestartet. Wir werden die Gewinner aus aller Welt als Freunde hier in Beijing herzlich begrüßen. Getreu einem Spruch des bekannten chinesischen Philosophen Konfuzius, der gesagt hat: „Ist es nicht eine fröhliche Sache, wenn Freunde aus der Ferne zu Besuch kommen?", wird auch CRI zusammen mit Ihnen den historischen Moment am 8. August 2008 mitverfolgen!

Liebe Hörer! Mit frühlingshaften Schritten ist das Neujahr zu uns gekommen. Lassen Sie uns diesen neuen Moment zusammen begehen. Ich möchte nochmals allen Freunden ein Prosit Neujahr sowie Glück und Wohlergehen wünschen! Danke!

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn