Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Yang Bojiu: Ein guter Haushalter seines Dorfes
   2007-09-18 14:49:53    Seite drucken   cri
Yang Bojiu wurde im Dezember 1960 im Kreis Xing in der Provinz Shanxi geboren und trat im Jahr 1992 in die Kommunistische Partei (KP) Chinas ein. Zurzeit ist er Parteizellensekretär des Dorfes Dongguan im Kreis Xing. Ihm wurde die Arbeitsmedaille "1. Mai" und der Titel "hervorragender Modellarbeiter" von der Provinz verliehen. Yang wurde im Jahr 2006 zum Delegierten des 9. Parteitages der Provinz Shanxi und im Mai 2007 zum Delegierten des 17. Parteitages der KP Chinas gewählt.

Östlich des Platzes im Kreis Xing liegt ein fünfstöckiges modernes Kaufhaus mit einer Fläche von 18.000 Quadratmetern. Leute im Kreis halten das Kaufhaus für den größten Erfolg des Kreises durch die Reform- und Öffnungspolitik.

In seinem Büro im fünften Stockwerk des Kaufhauses erklärte Yang Bojiu den Journalisten die Geschichte des Kaufhauses.

2003 fing die Regierung des Kreises Xing an, kleine Unternehmen mit schwerer Umweltverschmutzung und hohem Energieverbrauch zu schließen. Ein Stahlwerk und ein Betonwerk des Dorfes Dongguan wurden außer Betrieb gesetzt, und 400 Personen verloren ihre Arbeitsstellen. Viele Familien im Dorf gerieten in Schwierigkeiten. "Dorfbewohner wandten sich an mich, ohne Arbeit konnten sie sich nicht ernähren. Ich hatte auch Besorgnis. Der neu veröffentlichten Stadtplanung zufolge liegen einige Läden unseres Dorfes gerade im Zentrum von vier Straßen, die Lage soll das Geschäft zugute kommen. Ich sah es für eine große Chance, ein modernes Kaufhaus aufzubauen und somit die Beschäftigung der Dorfbewohner zu schaffen."

Danach diskutierte Yang mit der Führungsgruppe der Parteizelle und des Komitees für Angelegenheiten im Dorf darüber und beschloss, die alten Läden abzubauen und das Kaufhaus Dongfeng zu errichten. Auf einer Vollversammlung der Dorfgemeinschaft im Frühling 2003 drückten viele ihre Besorgnis aus, vor allem die Frage: Wer investiert 37 Millionen Yuan (3,6 Millionen Euro) in den Bau des Kaufhauses?

"Wir verstehen, dass die Bewohner besorgt sind. Damals hatten wir nur festes Anlagevermögen von 10 Millionen Yuan (978.000 Euro), darüber hinaus hatten viele den Zweifel: Kann ein Dorf einem so großen Bauprojekt gewachsen sein? Am selben Abend trafen ich und die Führungsgruppe der Parteizelle und des Komitees für Angelegenheiten im Dorf zusammen und machte die Entscheidung, getrennt die Bewohner zu überzeugen und ihre Besorgnisse zu zerstreuen."

Von Frühling bis Winter 2003 hatten Yang und andere Funktionäre die Bewohner im Dorf beinahe hundertmal besucht und ihre Fragen erklärt. Auf der vierten Vollversammlung der Dorfgemeinschaft garantierte Yang Bojiu allen: "Meine Leute, ich gebe euch mein Ehrenwort als Mitglied der KP Chinas, dass das neue Kaufhaus sicher aufzubauen ist."

"Schließlich haben wir die Bewohner überzeugt und dem Entwurf zugestimmt. Der Auszug der Händler und Abbau der alten Geschäfte begannen am Anfang 2004. 100 Händler und Gebäude von 9000 Quadratmetern wurden innerhalb von zwei Tagen verlegt beziehungsweise abgebaut. Der Bau des neuen Kaufhauses lief reibungslos. Die Gelder von 37 Millionen Yuan kamen aus allen gesellschaftlichen Kräften. Das Kaufhaus wurde im Juli 2005 in Betrieb genommen und bis jetzt ist es zum blühendesten Kaufhaus im Kreis geworden."

Der 52-jährige Guo Mingtang war einer der Bewohner, die gegen den Bau des neuen Kaufhauses auftraten. Nun ist er anderer Meinung, weil das Kaufhaus nicht nur dem Dorf jedes Jahr zwei Millionen an kollektivem Einkommen bringt, sondern auch Arbeitsplätze schafft. Guo führt auch Geschäfte im Kaufhaus, er sagte "Yangs Entscheidung war völlig richtig."

Seit 1998 arbeitet Yang Bojiu als Parteizellensekretär des Dorfes, also seit beinahe zehn Jahren. Er leitet die Bewohner beim Bau von Straßen, Schulen, Kaufhaus und Wohnviertel. Das kollektive Vermögen des Dorfes erhöht sich von weniger als 10 Millionen Yuan auf über 60 Millionen Yuan. Das Dorf ist zum Star-Dorf geworden. Zugleich wird die Demokratie im Dorf gefördert. Das System zur Prüfung der Kader wurde errichtet und die Ausgaben der Amtstätigkeiten wurden veröffentlicht. Dazu sagte Yang: "Der Leiter eines Dorfes ist zwar nicht hochrangig, hat aber große Macht. Als Leiter im Dorf soll ich einerseits den Bewohner dienen und sie zum Reichtum leiten, andererseits muss ich die Macht gewissenhaft anwenden und ein guter Haushalter werden."

Yang Bojiu dient den Bewohnern emsig und gewissenhaft und regiert unbestechlich, er wird von den Massen gutgeheißen. Bei der Wahl des Komitees im Jahr 2005 schrieben 200 Bewohner an das Parteikomitee im Kreis und verlangten, dass die Führungsgruppe unter der Leitung von Yang wieder ernannt werden solle.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
NoSuchKey The specified key does not exist. 61E96C113A5B7B353900730D zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/right.htm
NoSuchKey The specified key does not exist. 61E96C110449613835AE7737 zhy-yiicms-mutillanguage13.oss-cn-beijing-internal.aliyuncs.com germany/newde/search_new.htm