Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Der 6. Tag
   2007-07-09 16:03:25    Seite drucken   cri
8. Juli 2007

Am heutigen Tag haben wir die Buddhastatue von Leshan besucht. Mit einer Gesamthöhe von 71 Metern ist sie die größte Buddhastatue der Welt. Der Leshan-Buddha wurde in rotem Sandstein gehauen. Eine Glanzleistung der Arbeiter und Bauherrn, da die umgebende Landschaft steil in den Fluss Minjiang abfällt. Der Aufstieg ist sehr steil angelegt, dafür aber landschaftlich sehr schön. Die Stadt Leshan liegt am Zusammenfluss dreier Flüsse. Als eine weitere Sehenswürdigkeit haben wir am Nachmittag das Jinsha Site Museum in Chengdu besucht, ein modernes Gebäude mit einer Fläche von 3.000 Quadratmetern. Dort wurden uns Ausgrabungen und regionale Funde aus der Bronzezeit gezeigt.

Nach dem Abendessen gingen wir noch in eine Sichuan-Oper, und ein interessantes und farbenfrohes Kulturprogramm erwartete uns dort. Die Darbietung wechselte oft an Tempo und Farben, aber auch die Gesichtsmasken der einzelnen Darsteller wurden häufig ausgetauscht. Nicht zu vergessen sind natürlich die Schattenspiele und die Aufführungen der Akrobatengruppe.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn