Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Der fünfte Tag
   2007-07-09 16:02:34    Seite drucken   cri
7. Juli 2007

Von der Stadt Chengdu aus fuhren wir nach dem Frühstück ins Emei-Gebirge. Die Entfernung beträgt dabei über 200 Kilometer. Die Straße ist sehr kurvenreich und steil. Nach über zwei Stunden Fahrt haben wir dann den Gelben Buddha erreicht. Dieser befindet sich in einer Höhe von 3.077 Metern, da war es natürlich auch schon etwas kühl, nur um die 15 Grad. Unten im Tal war jedoch dann wieder die Schwüle.

Dort oben leben noch Mönche, die wir gerade bei einem Gebet beobachten konnten. Die Sicht war jedoch durch die Wolken etwas beeinträchtigt. Nach dem Mittagessen fuhren wir mit einer Seilbahn zu einer Tempelanlage, wo auch heute noch Mönche leben und arbeiten. Am Abend ging es zurück ins Hotel.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn