Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Olympische Reise durch die Zeit (23)
   2007-01-15 14:57:12    cri
Das Hippodrom ist eine stoppelige Piste, 600 bis 1300 Meter lang und an die 300 Meter breit. Die genauen Abmessungen lassen sich nicht mehr rekonstruieren. Ein Hochwasser hat im Mittelalter große Teile der Anlage weggeschwemmt. Auch von der Startmaschine des genialen Tüftlers Kleoitas ist nichts übrig geblieben. Die Teilnehmer gönnen einander nicht den geringsten Vorteil. Geradezu besessen achten sie auf exakt gleiche Bedingungen.

Jedes Gespann steht in einer eigenen Startbox, die durch Losentscheid zugewiesen wurde. Leinen halten die Pferde zurück. Die Boxen sind schiffbugartig, von der Mitte nach den Seiten hin zurückgesetzt angeordnet. Beim Start fallen die Leinen zeitversetzt von außen nach innen. In dem Moment, in dem die letzte Leine die zentrale Box freigibt, befinden sich alle Gespanne auf gleicher Höhe - der eigentliche Rennbeginn.

Für den Spartaner Arkesilaos geht es um alles. Eine Niederlage wäre schlecht für seine politische Karriere, ein Unfall wahrscheinlich das Ende seiner Ambitionen, bedeutet vielleicht sogar seinen Tod. Arkesilaos fährt volles Risiko. Der Athener darf nicht an ihm vorbeiziehen. An den Wendemarken wird es stets brenzlig. Vor allem die Ostkurve hat es in sich. Umfährt er den Pfosten zu eng, kann er aus der Bahn geworfen werden. Nimmt er die Kurve weiträumiger, verliert er Zeit und riskiert den Sieg.

Die wilden Wettkämpfe der Wagenlenker sind wahre Publikumsmagneten. Da geht es zur Sache. Die Ausfallrate ist manchmal enorm. Bei einem vergleichbaren Rennen in Delphi erreicht nur eine von 47 gestarteten Quadrigen das Ziel. Doch der Spartaner macht das Rennen. Er erhält zunächst als bester Wagenlenker das rote Band. Später wird er als Eigner des Gespanns bei der Siegerehrung mit dem Ölbaumkranz zum Olympioniken im Wagenrennen gekürt.

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn