Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Die Weltrekorde der Qinghai-Tibet-Eisenbahn
   2006-06-30 11:33:40    cri
Es ist die höchstgelegene Hochlandeisenbahnlinie der Welt. 960 Kilometer Strecke liegen mehr als 4000 m über dem Meeresspiegel. Der höchste Punkt liegt bei 5072 Meter.

Mit 1142 Kilometern ist sie die weltweit längste Hochlandeisenbahnlinie.

Die Tanggula-Station im Tanggula-Gebirge ist mit 5068 Metern über dem Meeresspiegel die höchstgelegene Eisenbahnstation der Welt.

Der Tunnel durch den Fenghuo-Berg auf 4905 Metern über dem Meeresspiegel ist der weltweit höchstgelegene Tunnel in gefrorenem Boden.

Der 1686 Meter lange Tunnel durch das Kunlun-Gebirge ist der weltweit längste Hochlandtunnel in gefrorenem Boden.

Das Tempo der Züge auf der Strecke Qinghai-Tibet wird in Gebieten mit gefrorenem Boden 100 Kilometern pro Stunde und in anderen Gebieten 120 Kilometer pro Stunde erreichen. Das ist die weltweit höchste Stundengeschwindigkeit von Zügen, die auf gefrorenem Hochlandboden fahren.

(China.org.cn)

     mehr zum Thema Ihre Meinung
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn