Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv
Die Vorliebe der Chinesen für Uniformen
  2017-11-13 15:40:35  cri

Uniformen sind weltweit populär. In China sind sie anscheinend besonders beliebt. Auf Bahnhöfen, in U-Bahnen und Restaurants, bei Putz-und Sicherheitspersonal und Büromitarbeitern, Uniformen sind fast überall präsent.

Uniformen können in China auf eine lange Geschichte zurückblicken. Militäruniformen dienen einerseits der Differenzierung verschiedener Gruppierungen, andererseits dem Schutz von Soldaten.

Uniformen galten im feudalen China aber auch als ein Zeichen für den gesellschaftlichen Status. Die Uniformen der Ton-Krieger, die im Mausoleum des Qin-Kaisers Shihuangdi zu sehen sind, waren üblich in der Qin-Dynastie vor mehr als 2000 Jahren. Dabei sind die militärischen Ränge der Offiziere klar zu erkennen. Beispielsweise tragen die Generäle meistens einen zweischichtigen Mantel, eine lange Hose, Stiefel mit quadratischer Spitze und einen Hut.

Uniformen wurden aber auch mit Mode in Verbindung gebracht. Der Sun Yatsen-Anzug, der nach dem Revolutionär Sun Yatsen benannt wird, war in den 1950er Jahren in China sehr beliebt. Da der Gründer der Volksrepublik Mao Zedong diesen Anzug gerne in der Öffentlichkeit trug, wird er auch Mao-Anzug genannt. Der Sun Yatsen-Anzug ist seitdem eine Art Nationalkleidung der Chinesen geworden. Dieser Anzug hat inzwischen eine Modernisierung durchlebt, mit geänderter Form, schlankem Aussehen und passendem Schnitt wird damit die Schönheit des männlichen Körpers hervorgehoben. Mittlerweile ist der Sun Yatsen-Anzug zwar bei wichtigen Events bei Politikern sehr beliebt, im Alltagsleben ist er aber selten zu sehen.

Laut Catalina Calin, Rektorin eines Beijinger Fashioninstituts sind Uniformen für viele Zwecke einsetzbar, besonders in der Dienstleistungsbranche. Denn Uniformen werden als Ausdruck der Kollektivität angesehen. An Schulen bzw. Arbeitsplätzen fühlt man sich in Uniformen stolz, ein Teil des Kollektivs zu werden.

Wie in vielen anderen Ländern üblich ist, ziehen die Chinesen schon in zartem Alter Uniformen an. Seit mehr als zwei Jahrzehnten ziehen chinesische Schüler Schuluniformen im sportlichen Stil an.

Experten sind der Ansicht, dass modische Schuluniformen das Selbstvertrauen der Schüler verstärken und sie glücklich machen können.

Eine Schule in der Provinz Henan kam sogar auf die Idee, die Schüler ihre Uniformen selbst entwerfen zu lassen. Diese Entscheidung hat allgemeine Unterstützung der Eltern und der Öffentlichkeit gefunden. Auch die Schüler haben dabei Spaß gehabt.

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China