Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv
Starke Fluktuation des RMB-Wechselkurses
  2018-02-09 14:06:36  CRI

 

In den letzten Tagen unterlag der Wechselkurs der chinesischen Landeswährung RMB starken Schwankungen. Im Januar 2018 ist der RMB gegenüber dem US-Dollar um zirka 3,5 Prozent aufgewertet worden. Am 8. Februar fiel der RMB-Wechselkurs um den größten Wert seit August 2015. Experten meinten jedoch, dass die Schwankungen ein normales Phänomen seien.

Im ersten Monat des laufenden Jahres hat der Wechselkurs von RMB zu US-Dollar einmal die Grenze von 6,30 RMB unterschritten. Damit wurde ein Rekordhoch seit Chinas Wechselkursreform im August 2015 erreicht. Laut Analytikern ist die starke Aufwertung des RMB eng verbunden mit der kontinuierlichen Abwertung des US-Dollars.

Am 8. Februar allerdings fiel der RMB-Wechselkurs um mehr als 600 Punkte. Experten meinen, dies sei eine normale Rückentwicklung nach dem „drastischen Wachstum" der letzten Zeit. Andere Spezialisten sind der Ansicht, der RMB-Wechselkursrückgang sei teilweise auf die Handelssituation zurückzuführen, da der Handelsüberschuss im Januar recht niedrig gewesen sei, was einen reduzierten Nettobedarf von RMB bedeute.

Prof. Zhao Xijun, Vizepräsident des Finanzinstituts der chinesischen Renmin-Universität, erklärte, die Schwankungen in beiden Richtungen seien ein normales Phänomen und würden sich nicht stark auf die chinesische Wirtschaft auswirken:

„Der Wechselkurs von RMB zu US-Dollar hat Schwankungen in beiden Richtungen aufgewiesen. Die grundlegende Gesetzmäßigkeit hat sich jedoch nicht verändert. Weder in der chinesischen Wirtschaft, noch bei der Internationalisierung der chinesischen Landeswährung werden starke Veränderungen auftreten. Ein kontinuierliches, stabiles Wachstum der chinesischen Wirtschaft ist ein wichtiger Faktor zur Unterstützung der Stabilität des RMB."

Zhao Xijun fügte hinzu, die sich in der Marktorientierung und Internationalisierung befindende chinesische Landeswährung RMB sei von Dynamiken geprägt, die ein normales Phänomen seien. In Zukunft werde sich diese Tendenz fortsetzen:

„Der Wechselkurs von RMB zu US-Dollar wird zunehmend von Marktfaktoren bestimmt. Es gibt langfristige und kurzfristige Marktfaktoren. Langfristige Faktoren sind die Tendenzen der chinesischen und amerikanischen Wirtschaft. Zu kurzfristigen Faktoren gehören politische Maßnahmen und Markterwartungen. Mittlerweile betreiben die USA eine Zinserhöhungspolitik und China eine besonnene Geldpolitik. Beides sind restriktive Maßnahmen. Aber man sollte das Tempo der Umsetzung der restriktiven Maßnahmen berücksichtigen. Innerhalb des Jahres kann sich die Situation zu jeder Zeit verändern. Schwankungen in beiden Richtungen werden sich fortsetzen."

© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China