Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv
Nachrichten
• Xinjiang testet entgeltliche Nutzungsrechte und Handel mit Schadstoffemissionen
• Hohe Investitionen in Schlüsselprojekte in Xinjiang
• Gletscherverbot für Touristen in Xinjiang
• Autonomes Gebiet Xinjiang: 60-jähriges Bestehen gefeiert
• Gala zum 60. Jahrestag der Gründung des Autonomen Gebiets Xinjiang
• „Renmin Ribao" gratuliert Xinjiang zum 60-jährigen Bestehen
• Vizeministerpräsidentin Chinas besucht Aksu und Yili im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang
• Delegation in Xinjiang überbringt Feiertagsgrüße des Staatspräsidenten
• Zentrale Regierungsdelegation in Xinjiang: Liu Yandong besucht Hotan und Aksu
• Zentrale Regierungsdelegation besucht Xinjiang
Mehr>>
Berichte und Reportagen
• Krankenhaus unterstützt Ausbildung der Kinder in Xinjiang
Der Landkreis Ulugqat liegt an der westlichen Grenze Chinas und ist bislang eine eher ärmliche Gegend. 50 Kilometer von Ulugqat entfernt liegt die Grundschule Qiaoerbo. Insgesamt 220 Schüler gehen auf diese Schule. Die Hälfte von ihnen kommt aus armen Familien...
• China veröffentlicht Weißbuch über Entwicklung des Menschenrechtswesens in Xinjiang
Das Pressebüro beim chinesischen Staatsrat hat am Donnerstag in Beijing das Weißbuch über die Entwicklung und den Fortschritt des Menschenrechtswesens in Xinjiang veröffentlicht...
• Xinjiang fördert Seidenstraßen-Initiative
In den vergangenen Jahren fand die von China initiierte Seidenstraßen-Initiative international viel Beachtung. Langsam zeigen sich Erfolge der Zusammenarbeit zwischen den Ländern entlang der Seidenstraßen.Xinijiang hat mit acht Nachbarländern Chinas Vorteile in der wirtschaftlichen und kulturellen Integration...
• Obstwirtschaft in Xinjiang floriert
In den vergangenen Jahren hat sich die Obstwirtschaft von Xinjiang stark entwickelt. So nimmt inzwischen die Fläche der Obstfelder ein Viertel des gesamten Anbaugebiets ein. Besonders große Fortschritte konnten in dem Regierungsbezirk Aksu erreicht werden, wo die landwirtschaftlichen Strukturen von Grund auf erneuert und erweitert wurden...
• Weißbuch über Religions-und Glaubensfreiheit in Xinjiang veröffentlicht
Das Pressebüro des chinesischen Staatsrats hat am Donnerstag das „Weißbuch über Religions- und Glaubensfreiheit in Xinjiang" veröffentlicht. Darin heißt es, seit Gründung der Volksrepublik China im Jahr 1949 sei die Religionsfreiheit in Xinjiang umfassend praktiziert und das Recht der Bürger auf Glaubensfreiheit voll und ganz respektiert worden. China halte an dem Prinzip fest, dass sich keine ausländischen Organisationen oder Individuen in die Religionsangelegenheiten Chinas einmischen dürften...
• Erfolgskonzept Familienhotel in Xinjiang
Über eine Million Kasachen leben in Xinjiang, dem autonomen Gebiet im äußersten Westen Chinas und die meisten von ihnen sind Nomaden. Vor 2012 war Gulixiaxi Kaikaixi aus dem Kreis noch eine von ihnen. Nun ist sie aus der Bergregion gezogen und hat ein Familienrestaurant eröffnet...
Mehr>>
Bilder

Almabtrieb in Xinjiang

Paprikaernte in Xinjiang
Mehr>>
© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China