Wir über uns Kontakt Jobs Fragen? Archiv

Berufsausbildung hilft bei Stabilität in Xinjiang
Mehrere Tausend terroristische Taten wurden seit den 1990er Jahren im chinesischen uighurischen Autonomen Gebiet Xinjiang begangen. Dahinter stecken die sogenannten „Drei Kräfte", nämlich die Kraft des Separatismus, des Terrorismus und des religiösen Extremismus...
Berichte und Reportagen
• Weißbuch über Schutz und Entwicklung der Kulturen in Xinjiang veröffentlicht
Das Pressebüro des Chinesischen Staatsrats hat am Donnerstag das Weißbuch über den Schutz und die Entwicklung der Kulturen in Xinjiang veröffentlicht. Darin heißt es...
• Chinas Außenminister rechtfertigt Berufsausbildungszentrum in Xinjiang als Anti-Terror-Maßnahme
Wie Wang auf einer gemeinsamen Pressekonferenz nach dem Treffen mit seinem deutschen Amtskollegen Heiko Maas am Dienstag in Beijing erklärte...
• Stellungnahme des Sprechers der chinesischen Botschaft in Deutschland zur Beratung im deutschen Bundestag über so genannte Menschenrechtslage in Xinjiang
Am 8. November wurde, ungeachtet des starken Einwandes der chinesischen Seite, die so genannte Menschenrechtslage in Xinjiang im deutschen Bundestag beraten...
• Le Yucheng: Berufsbildung in Xinjiang ist vorbeugende Maßnahme gegen Terrorismus
Die im westchinesischen Autonomen Gebiet Xinjiang errichteten Berufsbildungsinstitutionen sind vorbeugende Maßnahmen gegen Terrorismus. Dies erklärte Chinas stellvertretender...
• Xinjiang: Fachausbildung als Musterbeispiel bei Terrorismusbekämpfung und Gewährleistung von Menschenrechten
Die chinesische Forschungsgesellschaft für Menschenrechte und die chinesische ständige UN-Mission haben am Montag in Genf ein Symposium über die ...
• Chinas Xinjiang-Kulturdelegation besucht Kasachstan
Eine Kulturdelegation aus dem chinesischen uigurischen autonomen Gebiet Xinjiang hat sich vom 28. bis 30. Oktober in der kasachischen Hauptstadt Astana mit lokalen Denkfabriken...
• Berufsausbildung hilft bei Stabilität in Xinjiang
Mehrere Tausend terroristische Taten wurden seit den 1990er Jahren im chinesischen uighurischen Autonomen Gebiet Xinjiang begangen. Dahinter stecken die sogenannten „Drei Kräfte", nämlich die Kraft des Separatismus, des Terrorismus und des religiösen Extremismus...
• Chinas Xinjiang-Delegation besucht die Türkei
Eine vom Pressebüro des chinesischen Staatsrats entsandte Delegation für den Austausch über die Xinjiang-Frage hat sich am Montag in Istanbul mit Vertretern einer türkischen Mediendenkfabrik...
• Bericht über Sinopecs Engagement in Xinjiang veröffentlicht
Das chinesische Erdgas- und Mineralölunternehmen Sinopec hat am Freitag einen Bericht über sein Engagement in den vergangenen 40 Jahren im uighurischen autonomen Gebiet Xinjiang veröffentlicht...
• „Hilfsschein" unterstützt Armenhilfe in Xinjiang
Der Kirgisische Autonome Bezirk Kizilsu in Xinjiang ist eine schwer von Armut betroffene Region. Seit August des vergangenen Jahres hat die ostchinesische Provinz Jiangsu...
Mehr>>
CRI-Reporter erkunden Xinjiang
Die „grünen Baumeister von Xinjiang" haben unzählige Quadratkilometer Wüstenlandschaft urbanisiert und so Millionen von Menschen ein neues, grüneres Zuhause gegeben und sich zum Motor für Landwirtschaft und Industrie in der Uigurischen Autonomen Region entwickelt...
Mehr>>
Bilder
Essen in Kashgar
Gelber Raps-Teppich in Xinjiang
Viehscheid in Xinjiang
Almabtrieb in Xinjiang
Herbsternte in Xinjiang
Mehr>>
© China Radio International.CRI. All Rights Reserved.
16A Shijingshan Road, Beijing, China