Xi Jinping und NVK-Abgeordnete im Gespräch
  2019-03-13 16:09:13  cri
Während der Jahrestagungen des Landeskomitees der Politischen Konsultativkonferenz des Chinesischen Volkes (PKKCV) und des Nationalen Volkskongresses (NVK) 2019 hat der chinesische Staatspräsident Xi Jinping offene Gespräche mit den NVK-Abgeordneten an der Basis geführt. Sie sind Vertreter der Viehzüchter, Bauern und Privatunternehmer. Dabei haben sie sich über ökologische Entwicklung, Aufschwung in ländlichen Regionen sowie Innovation und Unternehmensgründung ausgetauscht.

Gespräch 1: Xi Jinping und Viehzüchter-NVK-Abgeordnete aus Innerer Mongolei

Bei der Diskussion der Delegation der Inneren Mongolei lud der NVK-Abgeordnete Wu Yunbo, ein mongolischer Viehzüchter, Xi Jinping, ein, seine Heimat Gacha zu besuchen. Wu sagte, er habe dort eine Genossenschaft für Rinderzucht. In der Genossenschaft sei eine Industriekette von Viehzucht, Schlachterei und Gastronomie herangebildet worden. Die lokalen und umliegenden armen Bewohner hätten damit einen Weg der ökologischen Entwicklung beschritten, und sich von der Armut befreit. Xi ermutigte Wu, seine Produkte zu etablierten Marken auszubauen. Zudem bekräftigte Xi: der Schutz und der Aufbau der ökologischen Umwelt müsse entschlossen gewährleistet werden.

Gespräch 2: Xi Jinping und der Bauern-NVK-Abgeordnete

Bei der Diskussion der Delegation der Provinz Henan sprach der Bauern-NVK-Abgeordnete Li Liancheng mit Xi über die Träume und Hoffnungen seiner Dorfbewohner. Sie möchten warme Kleidung tragen und satt werden, und sich dabei nicht um Schule und Gesundheit sorgen müssen. Xi sagte, die Strategie vom Aufschwung der ländlichen Regionen fußt auf der Sehnsucht der Bevölkerung nach einem glücklichen und schönen Leben. Zudem bekräftigte Xi: die Gewährleistung der Getreideversorgung sei der erste Aufgabe bei der Durchführung der Strategie vom Aufschwung in ländlichen Regionen. Die Renten- und Krankenversicherung in Stadt und Land solle weiter optimiert werden. Die modernen ländlichen Regionen seien Landstriche der Hoffnung.

Gespräch 3: Xi Jinping und Privatunternehmer-NVK-Abgeordnete

Bei der Diskussion der Delegation der Provinz Fujian sagte der Chef des Sportartikelunternehmens Anta, Ding Shizhong, sein Unternehmen sei von einem Kleinunternehmen vor 18 Jahren zum drittgrößten Sportartikelunternehmen der Welt geworden. Der Grund für den Erfolg des Unternehmens liege in der Schaffung einer nationalen Marke durch Innovation. Xi hat Dings Geschichte sehr gewürdigt und bekräftigte: Es ist unsere Pflicht, die Realwirtschaft gewissenhaft zu betreiben und ein gutes Umfeld für gesundes Unternehmerwachstum zu schaffen.

Mehr zum Thema