Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

US-Präsident fordert vom Repräsentantenhaus Zustimme des Rettungsprogramms für Finanzkrise
   2008-10-03 21:41:19    Seite Drucken    cri
Washington

Der US-Präsident George W. Bush hat am Donnerstag erneut erklärt, das US-Repräsentantenhaus müsse dem Rettungsprogramm mit großen Finanzmitteln im Wert von 700 Milliarden US-Dollar zur Überwindung der jetzigen Wirtschaftskrise zustimmen.

Im Anschluss an das Treffen mit Vertretern aus dem amerikanischen Wirtschaftskreis sagte Bush vor der Presse, die gegenwärtige Finanzkrise habe das gesamte amerikanische Volk beeinträchtigt. Alle Amerikaner besorgten nun um ihre Spareinlagen, Jobs, Immobilien sowie die Aussicht ihrer Berufe. Nur wenn das Repräsentantenhaus dem Rettungspaket zustimme, könne die Zuversicht des Volkes wieder hergestellt werden.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn