Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Supercomputer Chinas in Serienproduktion gegangen
   2008-10-02 20:56:49    Seite Drucken    CRI
Tianjin

Der von China selbst entwickelte Supercomputer "Dawning 5000" ist neulich in der High-Tech-Entwicklungszone von Tianjin in Serienproduktion gegangen.

Der Superrechner hat eine Schnelligkeit von bis zu 230 Billion Operationen pro Sekunde und gilt als das schnellste Business-Computersystem des Landes. Mit der Serienproduktion von "Dawning 5000" ist China nach den USA das zweite Land, das derartige Computer von über 100 Billionen Operationen pro Sekunde selbst entwickeln kann.

Der erste "Dawning 5000" soll spätestens ab dem Jahresende im Shanghaier Superrechnerzentrum dienen.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn