Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Junker schätzt niedriges Wirtschaftswachstum in Euro-Zone
   2008-10-02 20:28:07    Seite Drucken    cri
Paris

Der Vorsitzende der Eurogruppe Jean-Claude Juncker hat am Mittwoch gesagt, wegen der deutlichen wirtschaftlichen Verlangsamung in einigen wichtigen Mitgliedsländern dieser Gruppe könnte das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone im kommenden Jahr niedriger als erwartet werden.

In einem Interview mit einer französischen Medienanstalt sagte Junker weiter, das erwartete Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone im Jahr 2009 müsse gesenkt werden. Er vertrat die Meinung, obwohl das globale Wirtschaftwachstum noch nicht stagniere, würde sich die Wirtschaftsentwicklung in den wichtigen Mitgliedsländern wie Frankreich, Deutschland und Italien verlangsamen. Voraussichtlich solle das Wirtschaftswachstum in der Euro-Zone im kommenden Jahr bei ungefähr ein Prozent liegen, so Junker weiter.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn