Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Europa und Russland wollen Kooperationen mit China im Raumfahrtbereich verstärken
   2008-10-01 21:20:08    Seite Drucken    cri
Glasgow

Auf der 59. Konferenz des Internationalen Raumfahrtsverbands haben die Zuständigen aus dem europäischen Raumfahrtsamt und dem russischen Raumfahrtsamt in der britischen Stadt Glasgow gesagt, sie hofften, dass sie die Kooperationen mit China im Rahmflugsbereich intensivieren wollten.

Der Direktor des europäischen Raumfahrtsamts Jean-Jacques Dordain sagte, China habe vor kurzem das Raumschiff "Shenzhou 7" erfolgreich ins All gestartet. Damit sei China ein sehr wichtiger Forscher im Bereim des Raumflugs geworden.

Alexander Medvedchikov, der stellvertretende Direktor des russischen Raumfahrtsamts, sagte dabei, das erfolgreich gestartete Raumschiff "Shenzhou 7" bedeute einen großartigen Erfolg. Russland hoffe, dass es die Kooperationen mit China in diesem Bereich noch mehr verstärken könne, so er weiter.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn