Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Chinas Handelsminister spricht über Milchpulverfrage
   2008-10-01 21:11:10    Seite Drucken    cri
Beijing

Chinas Handelsminister Chen Deming hat am Mittwoch in einem Interview mit der Xinhua-Nachrichtenagentur über den Milchproduktmarkt gesprochen.

Laut Datenerhebung des chinesischen Handelsministeriums habe sich die Absatzmenge bekannter chinesischer Milchpulverprodukte für Säuglinge bis Dienstag zu 80 Prozent des normalen Niveaus erholt. Die Absatzmenge flüssiger Milchprodukte habe bis Dienstag 75 Prozent des normalen Niveaus betragen, sagte Chen Deming.

Weiter sagte der chinesische Handelsminister, sein Ministerium habe zuständige Behörden aus allen Landesteilen dazu aufgefordert, die Inspektion und die Überwachung für den Milchproduktabsatz von Unternehmen, Geschäften auf dem Lande und Großhandelsmärkten auf dem Lande zu intensivieren, um den Handel von Milchprodukten in ländlichen Regionen in Ordnung zu halten.

Gleichzeitig erarbeitet die chinesische Regierung eine Reihe von Maßnahmen, um Milch produzierende Unternehmen zu unterstützen und die Interessen der Kuhzüchter zu verteidigen. Ziel ist es, das Angebot von qualitativ guten Milchprodukten zu garantieren.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn