Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China feiert seinen 59. Gründungstag
   2008-09-30 19:19:39    Seite Drucken    cri
Der erste Oktober ist der Nationalfeiertag Chinas. Im herrlichen Herbst steht der 59. Gründungstag der Volksrepublik China vor der Tür. Am Montagabend hat der chinesische Staatsrat in Beijing einen großen feierlichen Empfang veranstaltet. Darauf sagte der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao, China werde die Reform- und Öffnungspolitik fortsetzen, die wissenschaftliche Entwicklung fördern und ständig den friedlichen Entwicklungsweg einschlagen, um eine dauerhaft friedliche und harmonische Welt mit gemeinsamer Prosperität aufzubauen. In den folgenden Minuten hören Sie einen Bericht darüber.

Am Montagabend wurde die Banketthalle der Großen Halle des Volks mit Laternen und farbigen Girlanden festlich dekoriert und herrschte dabei eine feierliche Atmosphäre. Der chinesische Staatspräsident Hu Jintao sowie andere Spitzenpolitiker wohnten dem Empfang bei und feierten mit mehr als 1.000 in- und ausländischen Gästen zusammen. Der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao gratulierte im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und des chinesischen Staatsrats dem chinesischen Volk zu diesem Feiertag. Zudem schickte er noch herzliche Grüsse an die Landsleute in den chinesischen Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao sowie an alle Auslandschinesen. Außerdem bedankte er sich bei allen internationalen Freuden für ihre Unterstützungen für China.

In seiner Rede wies Wen Jiabao darauf hin, 2008 sei ein außergewöhnliches Jahr für China in seinem Entwicklungsprozess. Er sagte:

"2008 ist für China ein außergewöhnliches Jahr in seinem Entwicklungsprozess. Wir haben die seltsam auftretenden Schnee- und Erdbebenkatastrophen überwunden, zudem haben wir die 29. Olympischen Spiele sowie die 13. Paralympics erfolgreich ausgetragen. Vor kurzem haben wir noch die bemannte Raumfahrtmission des Raumschiffs "Shenzhou 7" erfolgreich erfüllt. Überdies haben wir die negativen Einflüsse aus der verschlechterten globalen Wirtschaftslage beseitigt."

Im Jahr 2008 ist noch das 30jährige Jubiläum der Durchführung der chinesischen Reform- und Öffnungspolitik. In seiner Rede betonte Wen Jiabao, die Reform und Öffnung seien für China von großer Bedeutung.

"Die Reform- und Öffnungspolitik hat China viel Dynamik gebracht. Die ganze Gesellschaft ist damit voller Hoffnungen aktiver geworden. Dank dieser Politik hat sich unser Land ständig schnell entwickelt."

Wen Jiabao sagte weiter, obwohl China beim sozialistischen Aufbau der Modernisierung noch auf viele Schwierigkeiten und Probleme stoßen werde, sei das Land sehr zuversichtlich darüber, diese Probleme zu lösen. In Hinblick auf die Außenpolitik bekräftigte Wen Jiabao, China werde unbeirrt einen friedlichen Entwicklungsweg gehen.

"Wir werden unbeirrt einen friedlichen Entwicklungsweg gehen. Zudem werden wir die unabhängige Außenpolitik des Friedens einhalten, um den Aufbau einer andauernd friedlichen und harmonischen Welt mit gemeinsamer Prosperität voranzutreiben."

Alle anwesenden Gäste hatten dabei zu dem 59. Gründungstag der Volksrepublik China herzlich gratuliert. Außerdem hatten sie die erzielten großen Erfolge Chinas im Jahr 2008 hoch eingeschätzt.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn