Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

US-Repräsentantenhaus lehnt Rettungspaket für Finanzkrise ab
   2008-09-30 19:04:26    Seite Drucken    CRI
Washington

Das US-Repräsentantenhaus hat am Montag das von der Bush-Regierung vorgeschlagene Rettungsprogramm in Höhe von 700 Milliarden US-Dollar abgelehnt. Bei einer Abstimmung votierten 228 Abgeordnete gegen das Programm, während 205 Abgeordnete Ja-Stimmen abgaben.

Einer weiteren Meldung zufolge begründete viele Abgeordnete ihre Ablehnung mit Berücksichtung auf die immer näher rückende Präsidentschaftswahl. Sie sind größtenteils die Demokraten und Republikaner.

Nach Ablehung des Rettungspakets im Repräsentantenhaus erklärte der Sprecher des Weißen Hauses Tony Fratto, Präsident George W. Bush sei von dieser Entscheidung des Repräsentantenhauses sehr enttäuscht.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn