Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China bleibt als Wirtschaftsmotor der Welt
   2008-09-29 20:12:40    Seite Drucken    CRI
Beijing

Die chinesische staatliche Nachrichtenagentur Xinhua hat am Montag in einem Kommentar zu der Wirtschaftslage des Landes festgestellt, trotz kritischen Situationen auf dem internationalen Finanzmarkt und Schwankungen der Weltwirtschaft habe China noch ein Wirtschaftswachstum von 10,4 Prozent realisiert. Damit bleibe China weiter als wichtiges Wirtschaftsmotor der Welt. Unter der jetztigen internationalen Wirtschafslage müsse China jedoch seine makrowirtschaftliche Regulierung weiter vervollkommnen, um eine stabile wirtschaftliche Entwicklung zu gewährleisten.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn