Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

China resümiert Erfahrungen für erfolgreiche Ausrichtung der Olympischen Spiele
   2008-09-29 19:28:29    Seite Drucken    CRI
Die chinesische Regierung zieht ein Resümee für die erfolgreiche Ausrichtung der Olympischen Spiele und der Paralympics. Aus diesem Anlass wurde am Montag in Beijing eine diesbezügliche Konferenz veranstaltet, die zugleich eine Auszeichnungsveranstaltung war. Mehrere Personen und Gruppen wurden für ihre Beiträge zu den Olympischen Spielen und den Paralympics ausgezeichnet.

Angaben zufolge handelte es sich hierbei um die höchste Resümeeveranstaltung in China nach den Olympischen Spielen und den Paralympics. Chinas Spitzenpolitiker, darunter Hu Jintao, Wu Bangguo und Wen Jiabao nahmen an der Konferenz teil. Der Staatspräsident Hu Jintao resümierte dabei die Erfahrungen in Bezug auf erfolgreiche Ausrichtung der Olympischen Spiele und der Paralympics. Er sagte:

"Seit der Umsetzung der Reform- und Öffnungspolitik in den vergangenen 30 Jahren hat sich China schnell entwickelt. Dies hat eine solide Basis für die erfolgreiche Ausrichtung der Olympischen Spiele und der Paralympics geschaffen. Die Überlegenheiten des sozialistischen Systems, die Solidarität und der Fleiß der chinesischen Bevölkerung sowie die Unterstützungen der internationalen Staatengemeinschaft und verschiedener Länder der Welt spielen dabei ebenfalls eine wichtige Rolle. Die erfolgreiche Austragung der Olympischen Spiele und der Paralympics hat bewiesen, dass das chinesische Volk noch größere Beiträge zum Forschritt der Zivilisation der Menschheit leisten kann."

Auf der Konferenz ergriffen auch Vertreter aus verschiedenen Gesellschaftsschichten, die beträchliche Beiträge zur reibungslosen Ausrichtung der Olympischen Spiele und der Paralympics geleistet haben, das Wort. Dazu zählten unter anderem Vertreter der olympischen Freiwilligen.

Der Chefcoach der chinesischen Tischtennismannschaft der Behinderten, Yuan Feng, zugleich der Vertreter der chinesischen paralympischen Delegation, betonte in seiner Rede, die paralympischen Spiele seien bereits erfolgreich zu Ende gegangen. Trotzdem würden sich die behinderten Sporlter und ihre Trainer weiter darum bemühen, um eine ständige Entwicklung des chinesischen Behindertensportwesens zu realisieren.

Vor Beginn der Olympischen Spiele hat das chinesische Volk der internationalen Staatengemeinschaft versprochen, einzigartige Olympische Spiele und Paralympics auszurichten. Die paralympischen Spiele würden ebenso außergewöhlich wie die Olympischen Spiele sein. China hat seine Versprechen gehalten. Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees Jacques Rogge bezeichnete die Spiele in Beijing als außergewöhlich. Philip Craven, Präsident des Internationalen Paralympischen Komitees, betonte, die Paralympics in Beijing seien die besten Spiele in der Geschichte der Paralympics.

Weiter sagte Staatspräsident Hu Jintao, der olympische Geist sei eine wichtige Präsentation der Forschritte der menschlichen Zivilisation. Er sagte:

"Wir müssen gewissenhaft ein Resümee ziehen und die wertvollen Erfahrungen aus den öffentlichen Arbeiten der Olympischen Spiele und der Paralympics zusammenfassen und verbreiten. Wir werden an den Leitgedanken für Frieden, Entwicklung und Zusammenarbeit festhalten und eine Außenpolitik zur Wahrung des Weltfriedens und Förderung der gemeinsamen Entwicklung weiter verfolgen. Die chinesische Regierung wird das gegenseitige Verständnis und die Freundschaft mit allen Völkern der Welt ausbauen, die Partnerschaft mit verschiedenen Ländern verstärken und den Frieden und die Entwicklung der Menschheit fördern."

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn