Startseite | Nachrichten | Zeitgeschehen | Chinesischkurs | China ABC | Inet Radio | Frage der Woche | Paralympics 2008 in Beijing | Sendeplan
 

-Empfangsbericht
-Feedback   -Archiv

Raumfahrtmission "Shenzhou 7" erfolgreich gewesen
   2008-09-28 20:23:49    Seite Drucken    cri
Nach dreitägigem Flug im Weltall ist das chinesische Raumschiff "Shenzhou 7" am Sonntagabend in Nordchina mit aller Sicherheit gelandet. Die drei Taikonauten an Bord waren in gutem gesundheitlichem Zustand und konnten selbständig aus der Rückkehrkapsel aussteigen. Anschließend wurde diese Mission für erfolgreich erklärt.

Die Rückkehrkapsel ist um 17.37 Ortszeit in einem Ortsteil namens Siziwangqi in dem Autonomen Gebiet innerer Mongolei sicher gelandet.

"Der Helikopter ist bereits nahe der Landungsstelle der Kapsel gelandet. Die Landungsstelle ist aus der Vogelperspektive gesehen flach. Ende des Berichts."

Der Hubschrauber konnte die Kapsel sofort ausfindig machen und neben der Landungsstelle landen. Die Rettungsarbeiten wurden im Anschluss durchgeführt.

Nachdem die Taikonauten die Kapseltür geöffnet haben, wurden sie von Medizinern körperlich untersucht. Alle Taikonauten befanden sich in gutem Gesundheitszustand, wobei alle biologischen Daten in Ordnung waren.

Um der Schwerkraft der Erde wieder anpassen zu können, mussten sie jedoch 40 Minuten weiter in der Kapsel bleiben. Danach sind sie selbständig aus der Kapsel ausgestiegen. Mit lächelnden Gesichtern winkten sie vor der Kamera den Fernsehzuschauern zu.

Die drei Taikonauten haben der Öffentlichkeit durch Live-Übertragung ihre Eindrücke ausgedrückt. Der Taikonaut Zhai Zhigang, der am Samstag den Weltraumspaziergang machte, sagte:

"Wir haben die Weltraummission erfolgreich erfüllt und sind gerade zur Erde zurückgekehrt. Gestern hat chinesischer Taikonaut zum ersten Mal einen Weltraumspaziergang gemacht. Diese Weltraummission ist sehr ehrenvoll und voller Herausforderung. Wir haben den vollen Endsieg errungen. Wir sind stolz auf das Vaterland."

Im Kontrollzentrum der Raumfahrt in Beijing erklärte dann der Generaldirektor des chinesischen bemannten Raumfahrtsprojekts Chang Wanquan diese Weltraummission des bemannten Raumschiffs "Shenzhou 7" für erfolgreich beendet.

Im Anschluss daran sprach der chinesische Ministerpräsident Wen Jiabao im Beijinger Raumfahrt-Kontrollzentrum die Gratulation des Zentralkomitees der KP China, des chinesischen Staatsrats sowie der Zentralen Militärkommission zur erfolgreichen Raumfahrt des Raumschiffs "Shenzhou" aus. Zudem schätzte Wen Jiabao dieser Weltraummission hoch ein:

"Die erfolgreiche Durchführung der bemannten Weltraummission des Raumschiffs "Shenzhou 7" hat einen wichtigen Durchbruch der Raumtechnologie Chinas realisiert und ist von Bedeutung eines Meilensteins. Dies kennzeichnet, dass China das dritte Land der Welt geworden ist, das die Technologien für Ausstieg aus der Kapsel im All unabhängig beherrscht hat."

Gleichzeitig bekräftigte Wen Jiabao erneut, China strebe immer danach, bemannte Raumfahrttechnologie zu entwickeln und den Weltraum friedlich zu nutzen.

     mehr zum Thema
     Ihr Kommentar
• Tschüß Beijing
• Leben auf Chinesisch (30.09.)
• Bildung/Wissenschaft (29.09.)
• Sonntagskonzert (05.10.)
• Eröffnung der Beijinger Paralympics
• Reisemagazin (26.09.)
• Wochenendkonzert (20. 09.)
• Wirtschaftsmagazin (01.10.)
• Zeitgeschehen (02.10.)
• Hörerbriefkasten (05.10.)
• Kulturmagazin (02.10)
• Paralympics 2008 (20.09)
• Nachrichten (05.10.)
 
 
 
 

 

 
 

Web german.cri.cn